1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Verkehr

A45: Lkw-Brand bei Hagen – Strecke wieder komplett frei

Erstellt:

Von: Benjamin Stroka

Die Lennetalbrücke in Hagen und ein Stau mit Rettungsgasse (Montage).
Der Lkw geriet nahe der Lennetalbrücke in Hagen in Brand (Symbolbilder/Montage). © Hans Blossey/Imago & HMB Media/ Heiko Becker/Imago

Nach dem Lkw-Brand auf der A45 ist die Autobahn auch in Richtung Frankfurt wieder komplett frei. Zuvor gab es stundenlang Sperrungen.

Update, 21:31 Uhr: Nach fast sechs Stunden gibt es Entwarnung auf der A45. Die Autobahn ist nach dem Lkw-Brand und den damit einhergehenden aufwendigen Lösch- und Bergungsarbeiten jetzt auch in Fahrtrichtung Frankfurt wieder komplett freigegeben. Gegen 15:30 Uhr platzte bei einem Lkw nahe der Lennetalbrücke in Hagen ein Reifen. Kurz darauf fing der Laster Feuer. Die A45 musste daraufhin zunächst in beiden Richtungen voll gesperrt werden. Die Sperrung in Richtung Dortmund konnte relativ zeitnah wieder aufgehoben werden. In Richtung Frankfurt gab es bis zum Abend Probleme und immer wieder Sperrungen.

A45: Lkw-Brand bei Hagen – immer wieder Sperrungen Richtung Frankfurt

Update, 18:48 Uhr: Der Lkw-Brand auf der A45 sorgt weiterhin für große Probleme auf der Autobahn in Richtung Frankfurt. Die Bergungsarbeiten laufen weiterhin und auch, wenn inzwischen eine Spur freigegeben wurde, muss die Fahrbahn laut Polizei „immer mal wieder kurzzeitig voll gesperrt werden“. Der Bereich soll immer noch „großräumig“ umfahren werden. Die empfohlene Umleitung führt über das Westhofener Kreuz auf die A1.

A45: Vollsperrung nach Lkw-Brand aufgehoben – immer noch Stau

Update, 17:03 Uhr: Die Vollsperrung der A45 ist aufgehoben, es gibt laut Polizeiangaben aber immer noch „massive Verkehrsprobleme“ nach dem Lkw-Brand bei Hagen. In Richtung Dortmund konnte der Verkehr wieder freigegeben werden. In Richtung Frankfurt ist wieder eine Spur frei, aber es gibt einen langen Stau bis zum Westhofener Kreuz. Die Polizei empfiehlt weiterhin den Bereich großräumig zu umfahren und in Richtung Frankfurt ab dem Westhofener Kreuz über die A1 auszuweichen. „Sollte die Rauchentwicklung sich erneut verstärken, sind weitere kurzzeitige Sperrungen nicht auszuschließen“, teilt die Polizei weiter mit.

A45 nach Lkw-Brand vollgesperrt – zwischen Schwerte-Ergste und Hagen

Erstmeldung vom 2. Mai, 16:19 Uhr: Hagen – Ein brennender Lkw sorgt aktuell für eine Vollsperrung der A45 zwischen Schwerte und Hagen. Die Autobahn ist zurzeit zwischen Schwerte-Ergste und dem Kreuz Hagen in Richtung Frankfurt gesperrt. Zuvor waren beide Fahrtrichtungen gesperrt, aber die A45 in Richtung Dortmund konnte vor wenigen Minuten wieder freigegeben werden.

„Es gibt eine so starke Rauchentwicklung, dass die A45 komplett gesperrt werden musste“, sagte ein Sprecher der Polizei Dortmund auf 24RHEIN-Anfrage. Verletzte gibt es nach jetzigem Stand nicht.

A45-Sperrung: Lkw bei Hagen in Brand geraten

A45: Sperrung bei Hagen – Lkw fängt Feuer

Der Lkw hatte nach ersten Erkenntnissen gegen 15:30 Uhr einen Reifenplatz und geriet danach in Brand. Aktuell wird das Fahrzeug noch gelöscht. „Die Löscharbeiten dauern voraussichtlich noch rund 30 bis 40 Minuten“, erklärt der Polizeisprecher weiter. Momentan steht der Lkw auf dem Standstreifen nahe der Lennetalbrücke in Hagen. Zur Ladung des Lasters gibt es noch keine näheren Informationen, es soll sich aber nicht um Gefahrgut handeln.

Laut verkehr.nrw staut sich der Verkehr auf der A45 bereits in beiden Richtungen. Die Polizei bittet darum, eine Rettungsgasse zu bilden. Wann auch die Sperrung Richtung Frankfurt wieder aufgehoben werden kann, ist aktuell noch unklar. Der Bereich soll großräumig umfahren werden. Die Polizei empfiehlt in Richtung Frankfurt ab dem Westhofener Kreuz über die A1 auszuweichen. (bs) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Unabhängig informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Dieser Artikel wird laufend aktualisiert.

Auch interessant