1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Verkehr

A555: LKW-Unfall am Kreuz Köln-Süd – Vollsperrung in Richtung Bonn

Erstellt:

Ein Streifenwagen der Polizei mit Blaulicht.
Wegen eines schweren Lkw-Unfalls ist die A555 bei Köln zurzeit voll gesperrt (Symbolbild). © Fotostand / Reiss / Imago

Auf der A555 ist es am Mittwochmorgen zu einem Verkehrsunfall mit einem LKW gekommen. Dadurch wurde die Autobahn in Richtung Bonn voll gesperrt.

Köln – Auf der A555 hat sich am Mittwochmorgen einen Unfall mit einem LKW ereignet, der zu einer Vollsperrung in Richtung Bonn geführt hat. „Bei dem Unfall handelt es sich um einen Alleinunfall, den wir als Sachschadensunfall kategorisieren“, erklärte ein Polizeisprecher in Köln auf 24RHEIN-Nachfrage. Aktuell befinde sich eine Person im Krankenhaus, dabei handele es sich jedoch um einen medizinischen Notfall. Inwieweit dieser mit dem Unfall zu tun habe, konnte die Polizei am Morgen noch nicht bestätigen. Ebenfalls nicht, wie der Unfall am Mittwochmorgen zu Stande kam.

Unfall auf der A555, Vollsperrung Richtung Bonn – Getränke-LKW verursacht Verkehrschaos

Aktuell stehe der mit Getränken beladene LKW hinter dem Kreuz Köln-Süd auf dem Seitenstreifen, einige Getränkekisten seien bei dem Unfall herausgefallen. Aktuell werde die Fahrbahn von Autobahn Rheinland gesäubert, sei zudem noch gesperrt. Wie lange diese Sperrung andauere, konnte die Polizei am Vormittag noch nicht sagen. Dafür gebe es bereits Umleitungs-Empfehlungen über die A3, die A59 und die A565. (mo/ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant