1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Verkehr

Bahn-Streik: Wie bekomme ich jetzt mein Geld zurück?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jana Wehmann

Ein Zug steht in einem Bahnhof.
Durch Lokführer-Streiks müssen sich Bahn-Kunden auf Ausfälle und Störungen einstellen (Symbolbild). © Georg Wendt/dpa

Bei der Deutschen Bahn kommt es erneut zu Lokführer-Streiks und Züge fallen aus. Aber welche Ansprüche haben Reisende? Wie bekommen sie das Geld erstattet?

Düsseldorf – Gute Nerven sind gefragt: Denn bei der Deutschen Bahn kommt es wieder zu Streiks. Wie die Lokführergewerkschaft (GDL) am Montag angekündigt hat, startet die dritte Streikwelle für den Personenverkehr bereits am Donnerstag (2. September). Das bedeutet: Zahlreiche Züge fallen aus, Störungen und Verspätungen sind möglich. Betroffen vom Streik sind zahlreiche Bahn-Verbindungen in NRW und Verbindungen der Bahn im Fernverkehr.

Daher weist die Deutsche Bahn darauf hin: „Wer kann, sollte seine Reise auf die Zeit vor oder nach dem Streik verschieben.“ Was heißt das nun: WasBekommen Reisende ihr Geld zurück? Welche Ansprüche haben Fahrgäste durch den Streik?

Streik Lokführer: Bekomme ich von der Deutschen Bahn mein Geld zurück?

Streik Deutsche Bahn: Wie bekomme ich das Geld für mein Zugticket zurück?

Streik GDL: Gibt es eine Sonderhotline von der Deutschen Bahn?

Deutsche Bahn Streik: Worauf habe ich Anspruch?

Streik Deutsche Bahn: Wie komme ich zur Arbeit?

Lokführer-Streik: Zahlt die Deutsche Bahn ein Hotelzimmer?

(jaw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage.

Auch interessant