1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Verkehr

70 Bahnhöfe in NRW werden renoviert: Das ändert sich

Erstellt:

Von: Oliver Schmitz

Neue Fassade am Hbf Recklinghausen
Am Hbf Recklinghausen ist unter anderem die Fassade aufgewertet worden. © DB AG/Hartmann

Die Deutsche Bahn will ganze 70 Bahnhöfe in NRW renovieren. Vom Anstrich bis Dach-Sanierung ist alles mit dabei. Das sind die Stationen und Maßnahmen.

Köln – Heller, komfortabler, umweltfreundlicher: Für rund 19 Millionen Euro wird die Deutsche Bahn insgesamt 70 Bahnhöfe in Nordrhein-Westfalen auf Vordermann bringen. Ganze 1,5 Millionen Reisende sollen zukünftig von einem besseren Erscheinungsbild der Stationen profitieren, erklärte die Deutsche Bahn am Donnerstag (4. November). Dazu gehören Malerarbeiten, neue Sitzgelegenheiten oder energiesparende LED-Lampen. Die Bauarbeiten der rund 50 regionalen Handwerksbetriebe wurden bereits gestartet. Alle Bahnhöfe und einzelnen Maßnahmen im Überblick.

Deutsche Bahn: Diese Bahnhöfe in NRW werden saniert – Maßnahmen im Überblick

Deutsche Bahn baut NRW-Bahnhöfe um: Zufriedenheit der Bahngäste gestiegen

Mit dem „Sofortprogramms für attraktive Bahnhöfe“ wurden 2021 bereits 31 Bahnhöfe in NRW renoviert, nun sollen 70 weitere hinzukommen. Konkret werden unter anderem an rund 30 Stationen Malerarbeiten durchgeführt, 200 Meter Treppen renoviert, sechs Wetterhäuschen sowie 50 Abfallbehälter aufgebaut. Zur Energie-Einsparung wird die Beleuchtung an 20 Sationen auf LED-Lampem umgestellt.

„Die Umfragen zeigen es eindeutig: Unsere Fahrgäste sind deutlich zufriedener mit den Stationen als noch vor der Renovierung. Und genau darum geht es uns – mit attraktiven Bahnhöfen die Menschen davon zu überzeugen, ihr Auto zugunsten der umweltfreundlichen Bahn stehen zu lassen“, sagt Ronald Pofalla, DB-Vorstand für Infrastruktur.

Das Sofortprogramm war bereits im August 2020 gestartet. Im vergangenen Jahr hatte die Deutsche Bahn in NRW bereits 18 Bahnhöfe für rund 5 Millionen Euro renoviert. (os) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant