1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Verkehr

Flughafen Köln/Bonn: „SOFIA“ hat Abflug gemacht – Boeing 747 SP ist auf dem Rückweg nach Kalifornien

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Oliver Schmitz

Die Boeing 747 SP „SOFIA“ am Flughafen Köln/Bonn.
Die Boeing 747 SP „SOFIA“ am Flughafen Köln/Bonn. © Köln Bonn Airport

Die fliegenden Sternwarte „SOFIA“ hat ihre Mission im Rheinland beendet. Am Dienstag hat sich die Boeing 747 SP auf den Weg zurück nach Kalifornien gemacht.

Update vom 16. März, 19:23 Uhr: Nach rund sechs Wochen am Flughafen Köln/Bonn ist „SOFIA“, das einzige fliegende Stratosphären-Observatorium für Infrarot-Astronomie weltweit, am Dienstag (16. März) um 11:17 Uhr in Richtung Heimatbasis Palmdale in Kalifornien gestartet.

Die Forschungsflüge von Köln/Bonn aus waren die erste Flugkampagne dieser Art in Deutschland. Die mobile Sternwarte der NASA und des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat insgesamt 15 Forschungsflüge von Köln/Bonn aus absolviert. 

Die Wissenschaftsflüge erfolgten jeweils am frühen Abend; die Flugdauer betrug zwischen acht und neun Stunden. Vom Rheinland aus flog SOFIA über den Atlantik, Skandinavien und zum Mittelmeer.

Im Fokus standen Untersuchungen der Materie im interstellaren Raum, deren Chemie unter anderem auch von kosmischer Strahlung beeinflusst wird. Zudem sollten neue Erkenntnisse über die Prozesse bei der Entstehung massereicher Sterne gesammelt werden. 

Fughafen Köln/Bonn: fliegende Sternwarte „Sofia“ auf Forschungsmission im Rheinland

Erstmeldung vom 9. März, 11:56 Uhr: Köln – Der Abschied der Boeing 747 SP „SOFIA“ vom Flughafen Köln/Bonn naht. Die fliegende Sternwarte startet am Dienstagabend in ihre letzte geplante Flugserie der aktuellen Europa-Mission. Das heißt bis Ende der Woche, konkret 9. bis 13. März, sollen die vorerst letzten Forschungseinsätze des fliegenden Teleskops aus dem Rheinland stattfinden. Doch wann genau heißt es Abschied nehmen und was kommt danach?

TypBoeing 747 SP
Länge56 Meter
Reichweite12.325 Kilometer
Höchstgeschwindigkeit1.095 km/h

So lange bleibt die Boeing 747 SP am Flughafen Köln/Bonn – das ist anschließend geplant

Die Europa-Mission der Boeing 747 SP von DLR und NASA war ursprünglich auf 20 Flüge festgelegt, doch allem Anschein nach werden es letztlich wohl „nur 19 Flüge sein. Denn zwar verliefen die bisherigen Einsätze alle genau nach Plan, jedoch ist ein Flug am 16. Februar ausgefallen und bisher nicht nachgeholt worden. Das soll wohl auch nicht mehr geschehen, weshalb auch eine Verlängerung des Aufenthalts in Köln unwahrscheinlich ist.

Während der letzte Forschungsflug am Freitag, den 12. März stattfindet, soll SOFIA den Flughafen Köln/Bonn aber erst am Dienstag, den 16. März final verlassen. Dann geht es für die seltene Boeing 747 SP zurück an ihren Heimatflughafen in Palmdale (Kalifornien/USA).

Dort werden natürlich die über Europa gesammelten Daten vom SOFIA-Team im Detail ausgewertet. Wann und wo aber die fliegende Sternwarte anschließend wieder zum Einsatz kommt, ist aktuell noch nicht genau bekannt. Doch da die Mission vom Flughafen Köln/Bonn bisher doch zufriedenstellend ablief, ist eine zukünftige Rückkehr von SOFIA wohl nicht ausgeschlossen.

Flughafen Köln/Bonn: So laufen die letzten Flüge der Boeing 747 SP ab

Insgesamt stehen also noch vier SOFIA-Forschungsflüge vom Flughafen Köln/Bonn aus. Die verschiedenen Flugrouten gehen dabei alle entweder über Nordeuropa oder den Atlantik rund um Großbritannien. Die übrigen Startzeiten der Boeing 747 SP liegen alle nach 20 Uhr, weshalb Planespotter das Flugzeug nur noch in der Dunkelheit betrachten können.

Jedoch gibt es natürlich dann am 16. März nochmal eine aller letzte Möglichkeit SOFIA bei einem Start aus Köln betrachten zu können. Die genau Uhrzeit für den Abflug wurde aber noch nicht festgelegt. Wie die Wochen zuvor wird das SOFIA-Team auch in dieser Woche noch vom DWD beraten werden.

Die letzten Flüge der Boeing 747 SP „SOFIA“ vom Flughafen Köln/Bonn im Überblick

Wer es wie immer ganz genau wissen will, kann die Flugrouten der Boeing 747 SP auf Flightradar24 mit die Kennnummer „N747NA“ live verfolgen. Mehr Informationen rund um SOFIA und den Weg der Boeing 747 SP zum Flughafen Köln/Bonn gibt es in der Foto-Story. (os)

Auch interessant