1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Verkehr

Boeing 747 SP „SOFIA“ am Flughafen Köln/Bonn: Gute Chancen für tolle Fotos

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Oliver Schmitz

Die Boeing 747 SP „SOFIA“ bei der Landung am Flughafen Köln/Bonn.
Die umgebaute Boeing 747 SP ist nicht mehr lange am Flughafen Köln/Bonn zu Gast. © Matthias Heinekamp

Am Mittwoch ist wohl die letzte Chance für Planespotter die seltene Boeing 747 SP „SOFIA“ noch unter besten Bedingungen zu sehen.

Update vom 02. März, 10:25 Uhr: Am Mittwochabend (3. März 2021, gegen 18:23 Uhr) wird für womöglich lange Zeit die letzte Gelegenheit sein die seltene Boeing 747 SP „SOFIA“ beim Start unter idealen Bedingungen beobachten und fotografieren zu können. Nicht nur verschlechtert sich ab Donnerstag das Wetter im Rheinland wieder deutlich, sondern es ist auch der letzte Flug, der vor 20 Uhr am Flughafen Köln/Bonn abhebt. Planespotter sollten diese Gelegenheit also definitiv nutzen!

Boeing 747 SP „SOFIA“ am Flughafen Köln/Bonn zu Gast

Erstmeldung vom 23. Februar 2021

Köln – Die Europa-Mission der fliegenden Sternwarte „SOFIA“ am Flughafen Köln/Bonn ist in vollem Gange. Bereits seit dreieinhalb Wochen nennt die Boeing 747 SP von DLR und NASA das Rheinland ihr Zuhause. In dieser Zeit hat die fliegende Sternwarte schon acht Forschungsflüge erfolgreich absolviert – zwölf weitere sollen noch folgen. Anschließend geht es dann Mitte März wieder zurück zur Heimatbasis von SOFIA ins US-amerikanische Kalifornien. Rund die Hälfte der Zeit der Boeing 747 SP in Köln ist also bereits rum.

TypBoeing 747 SP
Länge56 Meter
Reichweite12.325 Kilometer
Höchstgeschwindigkeit1.095 km/h

Startzeiten der Boeing 747 SP: Gute Gelegenheiten für „SOFIA“-Planespotter am Flughafen Köln/Bonn

Planespotter sollten sich also spätestens jetzt schleunigst sputen, insofern sie die Boeing 747 SP noch mit eigenen Augen sehen möchten. Dabei sind vor allem der Dienstag (23. Februar) und Mittwoch (24. Februar) aufgrund der zurzeit schönen Wetters und der frühen Startzeiten dafür bestens geeignet.

Denn an diesen beiden Tagen hebt die fliegende Sternwarte mit 18:14 Uhr und 18:25 Uhr noch verhältnismäßig früh vom Flughafen Köln/Bonn ab. Weshalb man die Boeing 747 SP dann noch in der Abendsonne beobachten oder fotografieren kann. Danach ergibt sich diese Möglichkeit nur noch am 3. März. Alle weiteren Startzeiten der Boeing 747 SP sind zeitlich später abends festgelegt, weshalb es dann bereits dunkel sein wird.

Boeing 747 SP am Flughafen Köln/Bonn: Die Termine mit Start- und Landezeit im Überblick

Die Flugrouten der Boeing 747 SP unterscheiden sich dabei fast jedes Mal. Zur möglichst genauen Beobachtung der Flüge können Interessierte auf Flightradar24 weiterhin die Kennnummer „N747NA“ nutzen. Mehr Informationen rund um SOFIA und den Weg der Boeing 747 SP zum Flughafen Köln/Bonn gibt es in der Foto-Story. (os)

Auch interessant