1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Verkehr

Ferienflieger Condor verbindet jetzt Köln und Leipzig – aber nur für Fracht

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Oliver Schmitz

Condor Boeing 767-300ER
Bald häufiger am Flughafen Köln-Bonn zu sehen: Boeing 767-300ER von Condor. © DHL/Condor

Die Fluggesellschaft Condor geht für die kommenden Monate eine Partnerschaft mit DHL ein. Bei den ungewohnten Flügen wird auch der Flughafen Köln/Bonn angepeilt werden.

Köln/Bonn – Condor fliegt jetzt Fracht statt Passagiere. In der Corona-Flaute setzt der Ferienflieger vier seiner Flugzeuge vom Typ Boeing 767-300ER für Frachtaufträge des Logistik-Unternehmen DHL ein. Die Langstreckenmaschinen fliegen vom DHL-Drehkreuz Flughafen Leipzig-Halle (LEJ) nach Shanon, Mailand und zum Flughafen Köln/Bonn, wie die Unternehmen am Donnerstag gemeinsam mitteilten.

Condor fliegt für DHL: Transport von Corona-Impfstoffen möglich – Partnerschaft zeitlich begrenzt

Die ersten Flüge von Condor für DHL Express sollen schon diese Woche starten. Beladen werden dabei nur die Frachträume im unteren Teil des Flugzeugs, während die weiterhin eingebauten Sitze in der Kabine frei bleiben. Laut Angaben von DHL könnten perspektivisch Covid-19-Impfstoffe von der Fluggesellschaft transportiert werden. Bislang hatte Condor neben E-Commerce Waren hauptsächlich medizinische Schutzausrüstung wie Millionen von Mund-Nasen-Schutzmasken, Schutzanzüge und Handschuhe transportiert. Die Partnerschaft ist zunächst bis Ende Mai befristet. 

Condor mit Boeing 767-300ER besonderer Gast am Flughafen Köln/Bonn

Condor fliegt bereits seit April 2020 neben dem stark ausgedünnten Urlaubsprogramm gelegentlich reine Frachtverbindungen. Die kurzen Flüge für die DHL böten zusätzliche Trainings-Möglichkeiten für die Crews, ergänzte das Unternehmen. Um der neuen Dienstleistung gerecht zu werden hat die Fluggesellschaft einen Teil seiner Boeing 767-Flotte extra umfunktioniert und die Sitze ausgebaut.

Boeing 767-300ER
Länge54,94m
Höhe15,85m
Spannweite50,90m
Reichweitebis zu 10.550km

Auch bei den zukünftigen Flügen für DHL wird das Unternehmen vier Flugzeuge Typ Boeing 767-300ER nutzen. Dabei handelt es sich um Langstrecken-Flugzeuge der Condor, die am Flughafen Köln/Bonn nicht so häufig zu sehen sind. Noch besonderer ist aber wohl der momentane Aufenthalt einer Boeing 747 SP von DLR und NASA. (os mit dpa)

Auch interessant