1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Verkehr

DHL transportiert Pakete bald im Elektroflugzeug – Erstflug noch 2021

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jana Wehmann

Das Elektroflugzeug Typ Alice in den Wolken mit DHL Logo.
Die Deutsche Post DHL Group hat zwölf Elektroflugzeuge des Typs „Alice“ bestellt. © Deutsche Post DHL Group

Die Deutsche Post DHL Group hat zwölf Elektro-Flugzeuge des Typs „Alice“ bestellt. Die Maschine kann 1.200 Kilogramm Fracht transportieren.

Köln/Bonn – Die Deutsche Post DHL Group setzt künftig auf Elektroflugzeuge – und schreibt damit Luftfahrtgeschichte. Zur Vermeidung von Treibhausgasen hat das Unternehmen für die Sparte DHL Express gleich zwölf Elektroflugzeuge des Typs „Alice“ beim Hersteller Eviation bestellt. Damit sei der Logistik-Riese nach eigenen Angaben das erste Unternehmen weltweit. Zwar erwarte Eviation, die elektrischen Frachtflugzeuge erst 2024 an DHL Express auszuliefern, allerdings soll der Jungfernflug noch in diesem Jahr stattfinden.

Deutsche Post DHL Group
DHLPaketversand, internationalem Expressversand, Frachttransport, Supply- Chain-Management und E-Commerce-Lösungen
Deutsche PostPost- und Paketdienstleister
Mitarbeiterrund 570.000 Mitarbeiter
Umsatzmehr als 66 Milliarden Euro (2020)

Deutsche Post DHL kauft Elektroflugzeuge: Die Maschine „Alice“ von Eviation

Elektroflugzeug Alice: Deutsche Post DHL kauft zwölf Maschinen

Mit dem Auftrag an Eviation plane die Deutsche Post DHL den Aufbau eines elektrischen Luftfracht-Netzwerks. Zwar soll das E-Flugzeug bei der Deutschen Post DHL für den Frachttransport genutzt werden, allerdings könne die Maschine Alice aufgrund der speziellen Konstruktion sowohl als Fracht- als auch Passagierflugzeug konfiguriert werden.

Mit einer Reichweite von bis zu 815 Kilometern sei das E-Flugzeug „ideal für kürzere Zubringerstrecken“ geeignet. Daher seien nur geringe Investitionen in die Stations-Infrastuktur erforderlich. Da die E-Flotte während des Beladens und Entladens betankt werden könne, ermögliche es DHL Express schnelle Durchlaufzeiten und die Einhaltung von Zeitplänen.

Ein DHL Mitarbeiter packt Pakete in den Frachtraum des E-Flugzeugs.
Die Deutsche Post DHL Group investiert in zwölf Elektro-Flugzeuge. © Deutsche Post DHL Group

Um eine optimale Flugeffizienz gewährleisten zu können, werde die Flugleistung kontinuierlich von der zugehörigen Betriebssoftware überwacht. Insgesamt plane DHL Express mit den E-Flugzeugen ein vollständig emissionsfreies Zubringer-Netzwerk aufzubauen, heißt es in der Mitteilung.

DHL Express setzt auf E-Flugzeug Alice: Ausbau nachhaltiger Flotte

Für Eviation sei die Ankündigung ein „wichtiger Meilenstein“ für das Vorhaben, das Fliegen zu revolutionieren, so Omer Bar-Yohay, von Eviation. Die Deutsche Post DHL Group investiere nach eigenen Angaben bis 2030 insgesamt sieben Millionen Euro, um seine CO2-Emissionen zu senken. Die Mittel würden insbesondere in Elektrofahrzeuge für die sogenannte letzte Meile, in alternative Flugzeugkraftstoffe und klimaneutrale Gebäude fließen.

„Wir glauben fest an die emissionsfreie Zukunft der Logistik“, sagt John Pearson von DHL Express. „Auf unserem Weg zu einer umweltschonenden Logistik spielt die Elektrifizierung aller Transportarten eine entscheidende Rolle“, erklärt Pearson weiter.

Doch nicht nur für den Frachttransport gibt es Neuigkeiten, auch für Paket-Kunden. Denn: DHL hat seine Richtlinien geändert und klingelt seit Juli bei vielen Kunden nicht mehr. Die Pakete werden nun am Ablageort hinterlegt. (jaw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage.

Auch interessant