Airline will 400 Mitarbeiter einstellen

Eurowings errichtet Basis am Hauptstadtflughafen BER – Köln und Düsseldorf werden dreimal täglich angeflogen

+
Die Airline Eurowings stationiert drei Flugzeuge am neuen Willy-Brandt-Flughafen in Berlin.
  • schließen

Die Airline Eurowings hat nun bekannt gegeben, welche Pläne sie am neuen Flughafen BER verfolgt. So stehen im Sommer nun auch neue Reiseziele auf dem Flugplan.

Schönefeld – Am neuen Hauptstadtflughafen BER laufen die Vorbereitungen für einen Neustart des Reisens nach einem möglichen Ende der Corona-Beschränkungen. Die Fluggesellschaft Eurowings stationiert drei Flugzeuge am Willy-Brandt-Flughafen und verlegt damit gut 100 Arbeitsplätze an den Standort. Nach der Eröffnung der neuen Basis mit drei Airbus-Maschinen im April soll es unter anderem täglich bis zu drei Verbindungen mit Köln, Düsseldorf und Stuttgart geben, wie die Lufthansa-Tochter am Montag ankündigte. Geplant sind Flüge am frühen Morgen und am Abend, wie sie Geschäftsreisende schätzen.

Eurowings bietet im Sommer auch mehrere Ferienziele an

Auch zahlreiche Ferienziele stehen im Sommerflugplan der Airline. „Wir freuen uns sehr, Berliner und Brandenburger nach Ende des Lockdowns bald in ihren verdienten Urlaub fliegen zu können“, sagte Eurowings-Chef Jens Bischof. Das Unternehmen geht auch davon aus, dass Berlin seinerseits ein Touristenmagnet bleibt. Neben Eurowings hat zudem auch die Airlinev Wizz Air angekündigt, weitere Urlaubsziele anzubieten.

Übrigens: Laut einer aktuellen Umfrage plant die Hälfte der Deutschen, im Sommer wieder zu verreisen. Jedoch gaben die Befragten außerdem an, dass sie auf Flugreisen und Kreuzfahrten verzichten möchten. Für Flughäfen in NRW wäre es jedoch umso wichtiger, dass die Zahlen der Passagiere im Jahr 2021 wieder zunimmt – viele von ihnen hatten im Corona-Jahr mit erheblichen, wirtschaftlichen Schwierigkeiten zu kämpfen.

Flugzeuge von Eurowings sind auch am Flughafen Düsseldorf und am Flughafen Köln-Bonn stationiert

Die neue Basis ermögliche es vielen früheren Berliner Piloten und Flugbegleitern zurückzukehren, die etwa von der insolventen Air Berlin zu Eurowings gewechselt waren. Eine Berliner Basis hatte Eurowings schon am Flughafen Tegel, der im November vom Netz ging. Weitere Flugzeuge sind in Deutschland in am Flughafen Düsseldorf, am Flughafen Köln-Bonn, in Hamburg und Stuttgart stationiert.

Berlin: 90 Prozent weniger Fluggäste im Corona-Jahr – massenhaft Verbindungen gestrichen

Im Januar gab es in Berlin 90 Prozent weniger Fluggäste als ein Jahr zuvor. Nach dem Einbruch des Luftverkehrs in der Corona-Krise hatten die Fluggesellschaften massenhaft Verbindungen gestrichen. Die Lufthansa-Gruppe sieht sich inzwischen als Marktführer am drittgrößten deutschen Flughafen. Eurowings plant mit seiner Flotte aber noch unter Vorkrisen-Niveau.

Gute Nachrichten für Bewerber: Eurowings will neue Mitarbeiter einstellen – so auch in Köln

Für den Sommer sucht das Unternehmen in Hamburg, Köln, Stuttgart, Berlin und Palma de Mallorca bis zu 100 neue Kräfte für das Cockpit und bis zu 300 für die Kabine. Zunächst kommen dabei Bewerber aus der Lufthansa-Gruppe zum Zuge. (nb mit dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion