1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Verkehr

Flughafen Dortmund: Eurowings startet Flüge nach Heraklion

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jana Wehmann

Ein Flieger von der Airline Eurowings von unten.
Eurowings fliegt vom Flughafen Dortmund nach Heraklion (Symbolbild). © Clara Margais/dpa

Die Fluggesellschaft Eurowings startet zum Erstflug vom Flughafen Dortmund nach Heraklion. Griechenland wird nun dreimal wöchentlich angeflogen.

Dortmund – Die Sommersaison am Flughafen Dortmund steht vor der Tür – und Eurowings startet mit den Erstflug zum neuen Reiseziel. Nachdem die Airline Eurowings, das Reiseangebot ab Dortmund für den Sommer mit sechs Zielen erweitert hat, hob am 6. Juni die erste Maschine nach Heraklion ab.

Flughafen Dortmund: Eurowings erweitert Streckennetz nach Griechenland

Die Fluggesellschaft Eurowings, die zur Lufthansa gehört, fliegt die Strecke von Dortmund nach Heraklion gleich dreimal pro Woche. An diesen Tagen bedient Eurowings die Verbindung:

Da die Airline Wizz Air ab dem 14. Juni montags, mittwochs und freitags von Dortmund nach Heraklion fliegt, ergänzt die Eurowings-Verbindung das Angebot am Flughafen Dortmund. Zusätzlich zu den Griechenland-Zielen hat Eurowings auch drei neue Verbindungen nach Spanien und Italien aufgenommen. Dabei handelt es sich um die spanischen Küstenstädte Malaga und Alicante sowie das italienische Catania auf Sizilien.

Flüge von Dortmund nach Heraklion: Griechenland ist beliebtes Reiseziel

Da die Passagierzahlen im März um etwa 90 Prozent zurückgegangen sind, ist die Erweiterung des Streckennetzes für den Flughafen Dortmund ein positives Signal. „Damit können unsere Passagiere fast jeden Tag nach Kreta fliegen. Der Erstflug der Eurowings ist ein weiterer Beleg dafür, dass die griechischen Ziele ab Dortmund immer beliebter werden. Vor einem Jahr wurde nur Thessaloniki angeflogen. Mittlerweile können Reisende zwischen fünf Zielen wählen: Thessaloniki, Santorini, Athen, Kavala und Kreta“, sagt Guido Miletic vom Flughafen Dortmund.

Obwohl Griechenland vom Robert-Koch-Institut als Risikogebiet eingestuft ist, planen dort viele Reisende ihren Sommerurlaub. Für die Einreise nach Griechenland ist eine negative PCR-Test-Bescheinigung, ein Impf-Zertifikat oder eine Genesenen-Bescheinigung notwendig. Welche Unterlagen Reisende für ihren Griechenland-Urlaub benötigen, berichtet 24RHEIN.

Da Griechenland ein beliebtes Reiseziel ist, sollen die Verbindungen ab dem Flughafen Dortmund auch in Zukunft weiter wachsen. So fliegt Eurowings ab dem 2. Juni zusätzlich auch nach Rhodos. Allein im Juni starten wöchentlich rund 17 Flieger von Dortmund in das beliebte Urlaubsland. (jaw)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage.

Auch interessant