1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Verkehr

Flughafen Dortmund erhält neue Eurowings-Reiseziele – und wird Heimat-Airport vom BVB-Flieger

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jana Wehmann

Der BVB Mannschafts-Airbus von Eurowings hebt am Flughafen Dortmund ab.
Der Dortmunder Flughafen wird offizieller Heimatflughafen des BVB Mannschafts-Airbus von Eurowings. © Sascha Kamrau/Dortmund Airport

Die Airline Eurowings erweitert das Streckenangebot am Flughafen Dortmund für den Sommer. Fußball-Fans können sich freuen, der BVB Mannschafts-Airbus ist demnächst häufiger zu Gast.

Dortmund – Für den Flughafen Dortmund waren sie die große Hoffnung: die Osterferien. Doch anders als erwartet brachten die Ferien nicht die erhoffte Reisewelle mit sich, so die Bilanz des Flughafens Dortmund. Positive Nachrichten gibt es für den Flughafen aber dennoch: Denn die Airline Eurowings setzt auf den Standort in Dortmund und weitet das Angebot im Sommer deutlich aus.

Eurowings
HauptsitzDüsseldorf
ReisezieleMehr als 210 Destinationen
Länderin über 50 Länder

Gleich sechs neue Urlaubsziele setzt die Fluggesellschaft ab dem Flughafen Dortmund auf. Doch nicht nur Reisende können sich freuen, sondern auch Fußball-Fans. Denn der schwarz-gelbe BVB Mannschafts-Airbus wird künftig regelmäßiger in Dortmund zu Gast sein.

Flughafen Dortmund: Eurowings erweitert Streckennetz – sechs neue Reiseziele im Sommer

Die neuen Sommerreiseziele, die Eurowings vom Flughafen Dortmund bedient, liegen unter anderem in Spanien, Italien und Griechenland. Folgende Strecken nimmt Eurowings ins Programm:

Eurowings: BVB Mannschafts-Airbus regelmäßiger Gast am Flughafen Dortmund

Zur Bedienung des ausgeweiteten Sommer-Programms wird Eurowings ab Juni 2021 ein zweites Flugzeug in der Ruhrgebietsmetropole stationieren. In diesem Kontext wird der BVB Mannschafts-Airbus – der aufgrund seiner schwarz-gelben Sonderlackierung ein europaweit bekanntes Fotomotiv – künftig in Dortmund regelmäßiger Gast sein und von seinem Heimatflughafen im Ruhrgebiet abheben.

Die Stationierung des weiteren Flugzeugs und der Ausbau des Angebots ab dem Flughafen Dortmund ist „insbesondere in der aktuellen Zeit ein großer Vertrauensbeweis in unseren Standort“, so der Flughafen-Geschäftsführer Ludger van Bebber.

NRW-Flughäfen in Corona-Krise: Weitere Passagierrückgänge im Februar

Für den Flughafen Dortmund ist die Erweiterung des Streckennetzes von Eurowings in der Corona-Krise ein positives Zeichen. Denn im Februar sind nur knapp 90.000 Passagiere an einem der sechs Flughäfen in NRW in ein Flugzeug gestiegen, so der Landesbetrieb IT.NRW. Damit sind etwa 93 Prozent weniger Passagiere als im Vorjahresmonat geflogen. (jaw)

Auch interessant