1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Verkehr

Flughafen Dortmund: „Spürbare Erholung“ – Zahl der Fluggäste steigt weiter

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Stefanie Knupp

Ein Luftbild des Flughafens Dortmund. Eine Wizz Air-Maschine steht am Flughafen.
Der Flughafen Dortmund erwartet in den Sommerferien 250.000 Passagiere (Symbolbild). © Hans Blossey/IMAGO

Der Flughafen Dortmund zieht Halbjahresbilanz. Lockdown und Risikogebiete bescherten dem Airport weniger Gäste als im Vorjahr. Der Juni 2021 gibt aber Grund zur Hoffnung.

Dortmund – Wie alle Flughäfen in NRW und weltweit hat auch der Flughafen Dortmund in der Corona-Krise mit niedrigen Fluggastzahlen zu kämpfen. Für das erste Halbjahr 2021 hat der Airport jetzt Bilanz gezogen – und ist optimistisch. In den Sommerferien erwarte man 250.000 Passagiere.

Von Januar bis Juni nutzten 423.244 Fluggäste den Flughafen Dortmund für ihre Reise. Das seien 22 Prozent weniger als 2020 und satte 67 Prozent weniger als 2019 vor Corona. Immerhin: Im ersten Halbjahr starteten und landeten 12.594 Flieger am Dortmund Airport, 16 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, teilt der Flughafen mit.

Flughafen Dortmund: Sommerflugplan bringt mehr Passagiere

Besonders das erste Quartal 2021 hat dem Flughafen Dortmund zu schaffen gemacht. Als Grund für die nur knapp 121.000 Passagiere nennt der Airport den Lockdown und den Risikostatus vieler Länder. Im ersten Quartal flogen 75 Prozent weniger Menschen von oder nach Dortmund.

Doch Besserung war schon im Frühjahr in Sicht. „Mit der Umstellung auf den Sommerflugplan Ende März stieg die Zahl der Passagiere im April auf knapp 60.000 an“, heißt es vonseiten des Flughafens. Im Mai nutzten dann schon 84.000 Fluggäste den Airport. „Auch wenn wir seit März einen positiven Trend sehen, brachte uns vor allem der Juni eine spürbare Erholung“, erklärt Flughafen-Geschäftsführer Ludger van Bebber. „Mit gut 158.000 Gästen nutzten unseren Airport im Juni deutlich mehr Passagiere als im gesamten ersten Quartal.“ Trotzdem sei man im Juni 2021 noch weit vom Vor-Krisenniveau entfernt. „Im Juni 2019 durften wir rund 246.000 Passagiere an unserem Airport begrüßen.“

Parkplätze, Check-in und Sicherheitskontrolle: Alle wichtigen Informationen für einen Flug ab dem Flughafen Dortmund im Überblick.

Flughafen Dortmund rechnet mit 250.000 Reisenden in den Sommerferien

Der Geschäftsführer bleibt optimistisch: „Dennoch sind wir auf einem guten Weg. Wir merken derzeit, dass das steigende Impftempo und die sinkenden Infektionszahlen, auch in unseren Zielländern, zu einer schnell steigenden Nachfrage führen.“ Das Auswärtige Amt hatte zum 1. Juli die Warnung vor touristischen Reisen in Corona-Risikogebiete aufgehoben. Urlaub trotz Corona? Worauf Reisende achten sollten, erklärt unser Überblick.

Auch die neu eingeführten Strecken im Mai und Juni hätten einen Nachfrage-Schub gebracht, berichtet Ludger van Bebber. „In den gerade angefangenen Sommerferien rechnen wir mit über 250.000 Passagieren.“ Am Flughafen Dortmund haben einige Airlines die Liste ihrer Reiseziele ausgebaut. So habe allein Eurowings im Juni sieben neue Strecken ab Dortmund eingeführt – unter anderem fliegt Eurowings zweimal pro Woche nach Rhodos. Auch die ungarische Airline Wizz Air hat ihr Angebot weiter ausgebaut. (sk)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage.

Auch interessant