Zweimal wöchentlich

Flughafen Dortmund: Ryanair erweitert das Reiseangebot – und fliegt nach Zagreb

+
Ryanair erweitert das Reiseangebot am Flughafen Dortmund (Symbolbild).
  • schließen

Die Fluggesellschaft Ryanair erweitert das Streckenangebot am Flughafen Dortmund und fliegt nach Zagreb. Damit steuert die Airline neben Split eine weitere Stadt in Kroatien an.

Dortmund – Die NRW-Flughäfen befinden sich seit rund einem Jahr in einer Corona-Flaute. Durch die Osterferien und die Aufhebung der Reisewarnung für Mallorca und weitere Gebiete Spaniens sowie Portugals erhoffte sich der Flughafen Dortmund eine leichte Erholung – die Reisewelle blieb jedoch aus.

Dennoch blickt der Flughafen Dortmund hoffnungsvoll in den Sommer: Nachdem Eurowings die Verbindung von Dortmund nach Rhodos aufgenommen hat, legt nun auch Ryanair nach und fliegt nach Zagreb.

Flughafen Dortmund: Ryanair nimmt neue Verbindung auf und fliegt nach Kroatien

Die irische Fluggesellschaft Ryanair fliegt ab dem 3. September zweimal wöchentlich von Dortmund nach Zagreb. Immer freitags und montags gelangen Reisende in unter zwei Stunden in die Hauptstadt Kroatiens.

Zagreb ist neben Split die zweite Stadt in Kroatien die Passagiere direkt ab dem Flughafen Dortmund erreichen können. Die Flüge sind bereits bis Ende April 2022 buchbar.

Ryanair am Flughafen Dortmund

2019 nutzten circa 380.000 Passagiere die Verbindungen der Airline Ryanair.

Airline Ryanair fliegt nach Zagreb: Streckenausbau am Flughafen Dortmund

Mit der Erweiterung nach Zagreb steuert die Airline nun acht Ziele von Dortmund aus an. Folgende Strecken werden von der Fluggesellschaft Ryanair in Dortmund bedient:

  • Thessaloniki
  • London-Stansted
  • Wien
  • Porto
  • Kattowitz
  • Krakau
  • Mallorca
  • Zagreb

„Ryanair hat sein Angebot ab Dortmund in den letzten Jahren kontinuierlich ausgebaut: 2020 kam die Strecke nach Wien hinzu, 2019 die Verbindung nach Kattowitz“, sagt Guido Miletic, Leiter Airport Services und Marketing.

Interessant für Fußballs-Fans ist der BVB-Mannschafts Airbus, der nun regelmäßiger in Dortmund zu Gast sein wird. Zur Bedienung des ausgeweiteten Sommer-Programms wird die Airline Eurowings ab Juni 2021 ein das Flugzeug in der Ruhrgebietsmetropole stationieren.

NRW-Flughäfen in Corona-Krise: Passagierzahlen gehen weiter zurück

Für den Flughafen Dortmund ist die Streckenerweiterung eine erfreuliche Nachricht. Denn im Februar sind nur knapp 90.000 Passagiere an einem der sechs Flughäfen in NRW in ein Flugzeug gestiegen, so der Landesbetrieb IT.NRW. Damit sind etwa 93 Prozent weniger Passagiere als im Vorjahresmonat geflogen.

Wer aktuell eine Reise plant, sollte dabei die aktuellen Corona-Entwicklungen beobachten und sich vorab über die jeweiligen Einreise- und Ausreisebedingen im Zielland informieren. (jaw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion