1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Verkehr

Flughafen Düsseldorf: Erstmals wieder beide Start- und Landebahnen im Einsatz

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jana Wehmann

Ein Flugzeug auf der Flugbahn am Flughafen Düsseldorf.
Der Flughafen Düsseldorf nimmt am 2. Juli beide Flugbahnen in den Einsatz (Symbolbild). © Rüdiger Wölk/IMAGO

Der Flughafen Düsseldorf bereitet sich vor den Sommerferien auf ein erhöhtes Passagieraufkommen vor. Dafür werden am 2. Juli beide Flugbahnen in Betrieb genommen.

Düsseldorf – Der Flughafen Düsseldorf startet in die Sommersaison und erwartet rund 1000 Abflüge pro Woche. Da der Flughafen nun mit einem deutlich erhöhten Passagieraufkommen rechnet, werden erstmals wieder beide Start- und Landebahnen in Betrieb genommen. Denn seit über einem Jahr wurde coronabedingt nur die südliche Hauptbahn genutzt.

Nach über ein Jahr Pause: Flughafen Düsseldorf bereitet Zweibahnbetrieb vor

Als größter NRW-Flughafen verfügt der Düsseldorfer Flughafen über zwei Start- und Landebahnen. Sinkende Inzidenzzahlen und steigende Impfquoten spiegeln allerdings in den Prognosen einen Anstieg des Verkehrs für die anstehenden Sommerferien wider.

Daher macht am Freitag, 2. Juli, der aktuelle Einbahnbetrieb eine kurze Pause: Um sich wieder an die Betriebsabläufe im Zweibahnbetrieb zu gewöhnen, werden zwischen 11 und 22 Uhr beide Pisten zur Abwicklung des Flugverkehrs genutzt. So können sich alle an der Verkehrsabwicklung beteiligten Partner auf den später folgenden Zweibahnbetrieb vorbereiten.

Für den kommenden Freitag sind in Düsseldorf mehr als 300 Flugbewegungen geplant. Davon finden rund 250 Abflüge und Ankünfte während des zehnstündigen Zweibahnbetriebs und entsprechend auf beiden Start- und Landebahnen des Airports statt. Alles unter Einhaltung der Betriebsgenehmigung, so der Flughafen.

Der Flughafen Düsseldorf im Zweibahnbetrieb

Die südliche Hauptbahn (05R/23L) verfügt über eine Länge von 3000 Metern, die parallele Nordbahn (05L/23R) über eine Länge von 2700 Metern. Beide Runways liegen in einem 500-Meter-Abstand nebeneinander

Zweibahnbetrieb in Düsseldorf: Flughafen bereitet sich auf Passgieraufkommen vor

Eine besondere Rolle nehmen hierbei die Fluglotsen im Tower ein. Die Deutsche Flugsicherung (DFS) hat sich bereits in den vergangenen Monaten intensiv auf steigende Verkehrszahlen vorbereitet. So haben die auszubildenden Towerlotsen gezielt Schulungen für den Zweibahnbetrieb im Towersimulator der DFS in Langen durchlaufen.

Passend zum Start in die Sommerferien haben bereits auch zahlreiche Airlines ihr Streckennetz erweitert. So nimmt nicht nur Emirates wieder Verbindungen ab Düsseldorf nach Dubai auf, sondern auch die Fluggesellschaft Sky Alps hebt erstmals nach Bozen ab. (jaw)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage.

Auch interessant