Trotz Corona-Krise

Flughafen Düsseldorf: Airline Egyptair nimmt beliebte Nonstop-Verbindung wieder auf

+
Egyptair fliegt ab Juli dreimal pro Woche vom Flughafen Düsseldorf nach Kairo.
  • schließen

Die Fluggesellschaft Egyptair fliegt ab Juli von Düsseldorf nach Kairo. Damit nimmt die Airline die Nonstop-Verbindung am Düsseldorfer Flughafen wieder auf.

Düsseldorf – Das Coronavirus in NRW führte im Jahr 2020 zur Corona-Flaute und ließ die Flughäfen schon in diesem Jahr erneut einen Tiefpunkt erreichen. Aktuell verzeichnet die Luftverkehrswirtschaft – gemessen am Vorkrisenjahr 2019 – gerade einmal acht Prozent der Passagierzahlen an den deutschen Flughäfen.

Nun gibt es jedoch positive Nachrichten vom Flughafen Düsseldorf: Die Airline Egyptair bringt Passagiere in diesem Sommer nach vier Flugstunden vom Rhein nach Kairo, die größte Metropole am Nil

Die Airline Egyptair wurde 1932 gegründet

Egyptair ist die staatliche ägyptische Fluggesellschaft und wurde 1932 gegründet. Seit 2008 ist sie Mitglied des Luftfahrtbündnisses Star Alliance.

NRW-Flughafen: Airline Egyptair fliegt ab Juli von Düsseldorf nach Kairo

Ab dem 2. Juli 2021 begrüßt der Düsseldorfer Flughafen die ägyptische Staats-Airline Egyptair, die Kairo dreimal die Woche anfliegen wird. An folgenden Tagen wird die Strecke von Düsseldorf nach Kairo bedient:

  • dienstags
  • freitags
  • sonntags

Die Boeing 737-800 wird jeweils um 14:15 Uhr in Düsseldorf landen und sich dann um 15:15 Uhr zurück auf den Weg zum Cairo International Airport machen. „Gerade weil uns die Pandemie noch im Griff hat, freuen wir uns jetzt umso mehr über die Wiederaufnahme dieser wichtigen Nonstop-Verbindung“, sagt Thomas Schnalke vom Flughafen Düsseldorf.

Von Düsseldorf nach Kairo: Beliebte Nonstop-Verbindung wird wieder aufgenommen

Besonders attraktiv ist die neue Verbindung nicht nur für Touristen, sondern auch für Geschäftsreisende und die größte ägyptische Community in Deutschland – mehr als 8.300 Ägypter leben in Nordrhein-Westfalen und können ab Juli von Düsseldorf aus bequem in ihre Heimat fliegen.

Kairo ist der zweitgrößte Airport Afrikas und das Drehkreuz von Egyptair: Von der ägyptischen Hauptstadt aus können die Passagiere Weiterflugmöglichkeiten nach Afrika sowie in den Nahen und Fernen Osten nutzen, beispielsweise in die Metropolen Addis Abeba, Amman, Asmara, Bangkok, Beirut, Khartum, Nairobi oder Riad.

Da der Flughafen Düsseldorf Anfang Februar auf die Corona-Schutzverordnung reagiert hat, gelten seit dem verschärfte Corona-Regeln. Was Passagiere nun wissen sollten, berichtet 24RHEIN. (jaw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion