1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Verkehr

Flughafen Düsseldorf: Was Reisende in den Herbstferien beachten müssen

Erstellt:

Von: Oliver Schmitz

In den NRW-Herbstferien dürfte es am Flughafen Düsseldorf wieder lange Wartezeiten geben. Der Airport erwartet mehr als eine Millione Reisende.

Düsseldorf – 1,1 Millionen: So viele Passagiere erwartet der Flughafen Düsseldorf in den NRW-Herbstferien. Im Verhältnis ist das sogar deutlich mehr, als noch in den Sommerferien mit insgesamt 2,8 Millionen. Da es bereits am Wochenende vor Ferienstart wieder lange Wartezeiten am Düsseldorfer Airport gab, sind die Sorgen vor ähnlichen Zuständen wie im Sommer groß. Der Flughafen selbst spricht weiterhin von einer „Ausnahmesituation“. Was Reisende jetzt erwartet.

Erster FerientagLetzter Ferientag
Herbstferien NRWDienstag, 4. Oktober 2022Samstag, 15. Oktober 2022

Flughafen Düsseldorf: Wartezeiten an Sicherheitskontrolle

Urlauber stehen mit Koffern und Taschen am Flughafen am Düsseldorf.
Lange Schlangen und Wartezeiten: Wiederholt sich das Reisechaos aus dem Sommer in den Herbstferien? (Archivbild Juli 2022) © Rupert Oberhäuser/Imago

Die Ruhepause für die NRW-Flughäfen ist vorbei. Nachdem sich die Wartezeiten vor den Sicherheitskontrollen im August und September immer weiter verringert haben, steigen sie vor den NRW-Herbstferien jetzt wieder an. Vor allem an Flughafen Düsseldorf wird ein regelrechter Ansturm erwartet. „NRWs größter Flughafen rechnet in den beiden Ferienwochen mit knapp 8.000 Starts und Landungen“, sagte ein Sprecher am Montag (26. September).

Flughafen Düsseldorf: Wann reisen viele Menschen?

Viele Urlauber würden bereits das lange Wochenende vor dem offiziellen Ferienbeginn am 4. Oktober für Flüge nutzen. „Allein von Freitag, 30. September bis Montag, 3. Oktober kann der Düsseldorfer Flughafen voraussichtlich etwa 268.000 Reisende begrüßen. Der Passagierdurchschnitt je Ferientag liegt bei etwa 64.000“. Das sind Zahlen wie an den chaotischen Sommerwochenenden im Juni und Juli.

Die Sorge vor ähnlichen Zuständen in den NRW-Herbstferien ist nicht unberechtigt. Denn am Flughafen Düsseldorf gibt es weiter Personalmangel, erklärte Airport-Chef Thomas Schnalke. Er warnt, dass es „besonders in den Verkehrsspitzen zu Verzögerungen und längeren Wartezeiten“ kommen kann. Dabei werden explizit die „Peak-Zeiten in den frühen Morgenstunden und am Nachmittag“ hervorgehoben. Das Gleiche gilt auf für den Flughafen Köln/Bonn, der ebenfalls mit längeren Wartezeiten rechnet.

Was Reisende an NRW-Flughäfen beachten sollten

Flughafen Düsseldorf: Was Reisende wissen müssen

Flughafen Köln/Bonn: Was Reisende wissen müssen

Check-in und Anreise Flughafen Düsseldorf: Das empfiehlt der Airport Reisenden

Unter anderem Eurowings, die größte Fluggesellschaft am Flughafen Düsseldorf, empfiehlt jetzt den Online-Check-in-Service zu nutzen. Reisende könnten ihre Koffer können an den „Self-Baggage-Drop-Off-Stationen“ oder am Vorabend am Check-in-Schalter abgeben.

Flughafen Düsseldorf: Tipps für Sicherheitskontrolle, um lange Wartezeit zu verhindern

(os) Fair und unabhängig informiert, was in Deutschland und NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant