1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Verkehr

Flughafen Köln/Bonn: Neue Airlines – Condor kehrt nach vier Jahren zurück

Erstellt:

Von: Mick Oberbusch

Ein Flugzeug der Airline Condor.
Die Fluglinie Condor kehrt ab Mai 2022 und nach vier Jahren an den Flughafen Köln/Bonn zurück (Symbolbild). © Arnulf Hettrich/Imago

Am Flughafen Köln/Bonn sind künftig zwei neue und eine altbekannte Airline zu Hause. Diese erweitern das Angebot am Airport – und steuern auch neue Ziele an.

Köln – Gute Nachrichten für alle Schülerinnen und Schüler, aber auch für viele Erwachsene in NRW: Am 6. April 2022 starten die Osterferien – weshalb auch der Flughafen Köln/Bonn in den kommenden Wochen und natürlich auch in den Sommermonaten mit einem erheblichen Anstieg der Passagierzahlen rechnet. Allein in den Osterferien könnten es laut Flughafen selbst rund 450.000 Fluggäste sein. Weshalb der Airport in den kommenden Wochen und auch im Sommer (Sommerflugplan gilt ab 27. März) auf neue Airlines setzt, um Kölnerinnen und Kölner von der Domstadt aus in die weite Welt hinaus zu befördern. Folgende Airlines kommen in den kommenden Monaten am Flughafen Köln/Bonn neu dazu.

Flughafen Köln/Bonn: Diese Airlines und Fluggesellschaften sind künftig neu am Airport

Die lettische Fluggesellschaft „SmartLynx Airlines“ fliegt ab dem 13. April regelmäßig Hurghada (Ägypten) an, die ab Sommer hinzukommene Airline „Air Serbia“ fliegt in den warmen Monaten jeden Donnerstag und Samstag in die serbische Großstadt Nis. Und Köln/Bonn-Rückkehrer Condor erweitert das Flugangebot am NRW-Flughafen ebenfalls: „Ab dem 14. Mai fliegt Condor täglich nach Palma de Mallorca (Spanien), ab dem 15. Mai mittwochs, freitags und sonntags nach Heraklion (Griechenland)“, erklärt der Airport selbst. Die Airline hatte bereits im Februar erklärt, künftig auch von Frankfurt nach Tiflis (Georgien) zu fliegen.

Flughafen Köln/Bonn: Ryanair, EasyJet und Co. steuern neue Ziele ab Sommer an – folgende Städte dabei

Doch auch einige neue Ziele werden in den kommenden Wochen und Monaten angeflogen. Unter anderem Monastir in Tunesien und Stockholm (Schweden) stehen neu auf der Karte der möglichen Reiseziele. Folgende Städte und Metropolen werden mit der Umstellung des Flughafens Köln/Bonn auf den Sommerfahrplan (27. März) angesteuert.

Flughafen Köln/Bonn freut sich auf Zahlen wie vor Corona – „Die Reiselust ist deutlich zu spüren“

„Wir freuen uns sehr, dass es endlich wieder richtig losgeht. Die Reiselust ist nach zwei entbehrungsreichen Jahren deutlich zu spüren. Seit dem Frühjahr steigen die Passagierzahlen steil an, in den Osterferien werden sie noch einmal deutlich hochschnellen“, erklärt Flughafen-Chef Thilo Schmid. „Unser Sommerflugplan hält mit 125 Destinationen von 25 Airlines in 35 Ländern viele spannende neue oder altbekannte Ziele für jeden Reisewunsch bereit.“ Bei den Fluggäste-Zahlen im Sommer nähere man sich derweil mit 980 im Schnitt wieder dem Vor-Corona-Wert von 1033 (2019) an. (mo) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant