1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Verkehr

Kölner Flughafen zieht positive Bilanz: Doppelt so viele Fluggäste

Erstellt:

Von: Anna Maria Pejsek

2022 nutzen wieder deutlich mehr Passagiere den Flughafen Köln/Bonn.
Wieder mehr Reisen: Kölner Flughafen hat 2022 doppelt so viele Passagiere. © Flughafen Köln/Bonn

Der Flughafen Köln/Bonn blickt auf das Jahr 2022 zurück, mit einer positiven Bilanz: Die Fluggäste haben sich zum Vorjahr mehr als verdoppelt.

Köln – „Das vergangene Jahr war ein schwieriges für den gesamten Luftverkehr, es zeigte aber auch, dass Menschen wieder mehr reisen wollen und die Fracht weiterhin eine zentrale Rolle in der Versorgung spielt“, teilt der Kölner Flughafen mit. Mit einer positiven Verkehrsentwicklung im Jahr 2022 erwartet der Flughafen 2023 weitere Erholungen.

Flughafen Köln/Bonn: Doppelt so viele Fluggäste

Die Zahl der Fluggäste am Flughafen Köln/Bonn hat sich 2022 im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt. Von 4,3 Millionen Reisende im Jahr 2021 stieg die Zahl auf 8,8 Millionen Passagiere 2022 an. Auch das Frachtaufkommen liegt mit mehr als 971.000 Tonnen bei fast einer Million Tonnen. „Die Zahlen sind sehr erfreulich, und wir erwarten für den Passagierverkehr 2023 eine weitere Erholung“, sagt Thilo Schmid, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Köln/Bonn GmbH.

Mit der Zahl von 8,8 Millionen Fluggästen liegt die Jahresbilanz trotzdem noch knapp ein Drittel unter der Zahl von 2019, dem Jahr vor Corona. Thilo Schmid ist aber zuversichtlich: „2022 hat der extrem sprunghafte Anstieg des Passagierverkehrs nach einem noch schwachen ersten Quartal für viele operative Herausforderungen im gesamten Luftverkehrssystem und auch in Köln/Bonn gesorgt. 2023 gilt es nun für die Branche, mit Verlässlichkeit zu punkten. Wir arbeiten mit allen Partnern am Standort Hand in Hand dafür.“

Kölner Flughafen: Starke Sommermonate im Jahr 2022

Starke Zahlen schrieb der Flughafen Köln/Bonn besonders im Sommer. In den Monaten Juli, August und September konnten erstmals seit Oktober 2019 wieder mehr als eine Million Passagiere gezählt werden. Diese Entwicklung liegt in erster Linie an den Urlaubern. Das Fluggastaufkommen zu Touristenzielen übertraf das Niveau von 2019 um sechs Prozent, berichtet der Kölner Flughafen. Ziele wie, Spanien und die Türkei waren bei den Reisenden besonders beliebt.

Neben den Passagierzahlen ist auch die Zahl der Fracht gestiegen. Trotz fortschreitender Inflation und dem Ukraine-Krieg wurden am Flughafen Köln/Bonn im Jahr 2022 mehr als 971.000 Tonnen Fracht umgeschlagen. Im Jahr 2021 ist die Zahl von 986.000 Tonnen ähnlich gewesen.

Infos zu Wartezeiten und Kontrollen am Flughafen Köln/Bonn

Der Airport teilt Reisenden die aktuellen Wartezeiten am Flughafen Köln/Bonn über einen eher ungewöhnlichen Weg mit. Wer langes Warten zudem vermeiden will, kann sich mittlerweile einen Termin für die Sicherheitskontrolle buchen.

Flughafen Köln/Bonn: Ausblick auf 2023 und Preissteigerungen

Thilo Schmid geht auch 2023 von einer steigenden Passagieranzahl aus. Die Zahl der Reisenden soll dann auf mehr als 9 Millionen Fluggäste steigen. Im Frachtgeschäft will der Airport das sehr gute Niveau der beiden Vorjahre halten.

Ob Urlauber mit Preissteigerungen am Kölner Flughafen rechnen müssen, bleibt abzuwarten. Bisher hat die Tochtergesellschaft „Eurowings“ von Lufthansa bekannt gegeben, dass die Ticketpreise für Eurowings-Passagiere bis zu 20 Prozent teurer werden. Auch wenn vonseiten des Kölner Airports noch keine konkreten Angaben zu den Ticketpreisen gemacht worden sind, hat der Flughafen Köln/Bonn zu Beginn des Jahres seine Parktarife erhöht. Eine Stunde parken ist ein Euro teurer geworden und auch die Tages- und Wochenendtarife sind angestiegen. (amp) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant