1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Verkehr

A1: Sperrung bei Wuppertal ab 1. April – was Autofahrer wissen müssen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Benjamin Stroka

Autos im Stau und eine Absperrung auf einer Autobahn.
Auf der A1 bei Wuppertal gibt es am Wochenende eine Vollsperrung (Symbolbilder/Montage). © Shotshop/Imago & Harry Koerber/Imago

Eine Baustelle sorgt am ersten April-Wochenende für Sperrungen auf der A1 bei Wuppertal. In Richtung Dortmund ist die Strecke sogar voll gesperrt.

Wuppertal – Wer am Wochenende in NRW über die A1 fahren will, wird im Bereich Wuppertal vor Probleme stoßen. Die Autobahn wird in Fahrtrichtung Dortmund ab Freitagabend (1. April) zwischen Wuppertal-Ronsdorf und dem Kreuz Wuppertal-Nord voll gesperrt. Doch auch auf der Gegenfahrbahn drohen Staus. Denn in Fahrtrichtung Köln ist zwischen Wuppertal-Langerfeld und Wuppertal-Ronsdorf nur ein Fahrstreifen frei.

Autobahn A1: Vollsperrung bei Wuppertal

A1 bei Wuppertal: Alle geplanten Sperrungen im Überblick

Die Sperrung ab dem 1. April gehört zum Großprojekt „Ersatzneubau der Schwelmtalbrücke“ und sorgt das komplette Wochenende für massive Einschränkungen auf der A1. Die einzelnen Sperrungen und Engpässe auf der A1 im Überblick:

Autobahnen in NRW: Mehrere Vollsperrungen am ersten April-Wochenende

A1: Ersatzneubau der Schwelmtalbrücke

Die Bauarbeiten am ersten April-Wochenende finden im Rahmen des Ersatzneubaus der Brücke Schwelmtal statt. Die Brücke an der A1 ist 207 Meter lang und überspannt nahe der Anschlussstelle Wuppertal-Langerfeld mehrere Bahngleise. Täglich fahren rund 100.000 Fahrzeuge über die Schwelmtalbrücke. Inzwischen sind aber laut Angaben der Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH (DEGES) die beiden inneren Teilbauwerke der Brücke vor allem durch die hohe Beanspruchung der letzten Jahre „nicht mehr ausreichend tragfähig“ und müssen ersetzt werden. Der Ersatzneubau der Brücke soll bis Mitte 2023 fertig sein.

Die A1 bei Wuppertal ist nicht die einzige NRW-Autobahn, an der es am Wochenende zu einer Vollsperrung kommt. Auch die A1 und A61 weiter im Süden müssen im Rhein-Erft-Kreis voll gesperrt werden. Dort wird eine Brücke abgerissen. Zudem gibt es auch eine Sperrung an der A59 beim Dreieck Heumar. (bs) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant