1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Verkehr

A1/Hagen: Mann bemerkt Stau zu spät – und kracht mit Transporter in Lkw

Erstellt:

Von: Mick Oberbusch

LKWs auf der A1
Auf der A1 ist es am Montag (20. Juni) zu einem Unfall gekommen (Symbolbild). © Ingo Wagner/dpa

Auf der A1 ist es am Montag zu einem Unfall gekommen. Ein Mann aus Hagen übersah ein Stauende und kollidierte mit einem Sattelschlepper und einem LKW.

Dortmund – Auf der A1 ist es am Montagnachmittag (20. Juni) zu einem Verkehrsunfall gekommen. Wie die Polizei Dortmund auf 24RHEIN-Nachfrage mitteilte, hatte sich dort am Stauende ein Auffahrunfall ereignet. Später gab die Polizei bekannt, dass zwei Personen bei dem Unfall verletzt worden. Die Autobahn in Richtung Bremen musste im Bereich Gevelsberg für fast vier Stunden gesperrt werden.

A1: Unfall zwischen Hagen und Gevelsberg – Mann (28) kollidiert mit Sattelzug und Transporter

Zeugenaussagen zufolge fuhr ein 28-jähriger Mann aus Hagen gegen 14:10 Uhr mit seinem Transporter und einem Anhänger auf dem rechten Fahrstreifen. Zwischen den Anschlussstellen Gevelsberg und Volmarstein bemerkte er den sich vor ihm stauenden Verkehr zu spät. „Er fuhr mit seinem Gespann auf den Lkw eines 44-Jährigen aus Osnabrück auf. Sein Fahrzeug wurde so nach rechts geschoben und kollidierte noch mit dem davor stehenden Sattelzug eines 38-Jährigen aus Bad Essen“, berichtet die Polizei.

Durch den Unfall löste sich schließlich der Anhänger vom Transporter des Hageners. So kollidierten Anhänger und Transporter offenbar mit dem Auflieger des Sattelzugs. Auch mit einem weiteren Transporter, den ein 72-Jähriger aus Köln fuhr, stieß der Hagener zusammen. Die Fahrer aus Hagen und Köln zogen sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Sie wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

A1: Sperrung nach Unfall zwischen Hagen und Gevelsberg – kilometerlanger Stau bildete sich

Aufgrund des Unfalls musste die A 1 in Richtung Bremen musste ab der Anschlussstelle Gevelsberg komplett gesperrt werden. Erst gegen 18.05 Uhr konnte der Verkehr wieder fließen. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf circa 40.000 Euro.

Unfall auf der A1 bei Gevelsberg: Sperrung auf der Fahrbahn auf unbestimmte Zeit

Die Unfallstelle liegt zwischen Gevelsberg und Volmarstein, in Höhe Dortmund. Erst Ende April hatte es auf der A1 bei Unna ebenfalls einen schweren Unfall am Stauende gegeben. (ots/mo) Fair und unabhängig informiert, was in Deutschland und NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren. Dieser Artikel wurde am 21. Juni um 09:55 Uhr aktualisiert.

Auch interessant