1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Verkehr

Köln/Bonn Airport startet besondere Kooperation mit US-Flughafen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jana Wehmann

Ein Flugzeug auf der Startbahn am Flughafen Köln/Bonn.
Der Flughafen Köln/Bonn und der Chicago Rockford International Airport bauen Kooperation aus (Symbolbild). © Köln/Bonn Airport

Der Köln/Bonn Airport und der Chicago Rockford International Airport gehen einen Kooperationsvertrag ein. Sie wollen sich künftig im Luftfrachtverkehr unterstützen.

Köln – Seit Monaten lässt das Coronavirus die deutschen Flughäfen den Atem anhalten. So verzeichnet die Luftverkehrswirtschaft – gemessen am Vorkrisenjahr 2019 – aktuell gerade einmal acht Prozent der Passagierzahlen an den deutschen Flughäfen.

Unter dem Lockdown leidet auch der Luftfrachtverkehr, denn rund die Hälfte der Fracht wird normalerweise im Frachtraum von Passagiermaschinen transportiert. Nun gibt es jedoch eine positive Wende: Der Chicago Rockford International Airport (RFD) und der Köln/Bonn Airport gehen eine gemeinsame Kooperation ein, um den Luftfrachtverkehr zu stärken.

Der Chicago Rockford International Airport ist einer der schnell wachsenden Frachtflughäfen

In 2020 wurden im Chicago Rockford International Airport rund 384.000 Tonnen Waren umgeschlagen, was einem Plus von 17 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Der RFD zählte 2019 zu den am schnellsten wachsenden Frachtflughäfen der Welt.

Airport Köln/Bonn kooperiert mit Chicago Rockford International Airport – die Ziele

Durch die Vereinbarung soll der Wissensaustausch zwischen den beiden Frachtflughäfen gefördert und das Frachtsegment gestärkt werden. Darüber hinaus planen beide Flughäfen, an Initiativen zur Entwicklung moderner Abfertigungssysteme für E-Commerce-Fracht zu arbeiten. Die Vereinbarung umfasst folgende Ziele:

Köln/Bonn Airport: Bedeutung der KooperationChicago Rockford International Airport

Die Vereinbarung zwischen dem Chicago Rockford International Airport und dem Köln/Bonn Airport ist in der Branche einzigartig und ein neuer Ansatz, den Anforderungen des E-Commerce und der Frachtunternehmen gerecht zu werden.

In den USA befindet sich der Chicago Rockford International Airport auf Platz 17 der Liste der größten Frachtflughäfen. Da der Chicago Rockford International Airport das zweitgrößte UPS-Drehkreuz in Nordamerika und eines der wichtigsten Gateways für Amazon Air in den USA ist, ist die Kooperation von großer Bedeutung. Denn auch am Köln/Bonn Airport betreiben die führenden Expressfrachtdienstleister UPS, FedEx und DHL wichtige Luftfrachthubs und Amazon Air nutzt den Flughafen als zentrales Gateway in Europa.

Darüber hinaus nutzen internationale Spediteure wie die Deutsche Bahn, Schenker, DSV und SENATOR den Chicago Rockford International Airport für regelmäßige Frachtflugverbindungen nach Deutschland, Belgien, Indien, China, Südkorea und Japan.

Kooperation zwischen dem Köln/Bonn Airport und dem Chicago Rockford International Airport

„Die ausgeprägten Ähnlichkeiten zwischen unseren beiden Flughäfen bieten uns die Möglichkeit, proaktiv und effizient voranzugehen, um die wirtschaftliche Entwicklung und den Ausbau von Arbeitsplätzen in unseren Regionen positiv zu beeinflussen“, sagt Mike Dunn, Direktor des Chicago Rockford International Airport.

Auch die Aufhebung der Reisewarnung für Mallorca ist eine Wende für die deutschen Flughäfen. So waren zahlreiche Flugverbindungen von den Flughäfen Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart und Köln/Bonn innerhalb von wenigen Stunden ausgebucht. Deshalb legte Eurowings kurzfristig 300 Zusatzflüge nach. (jaw)

Auch interessant