1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Verkehr

49-Euro-Ticket: Wann kommt es, wie lange gilt es? Termine im Überblick

Erstellt:

Von: Oliver Schmitz

Zum 49-Euro-Ticket gibt es viele wichtige Termine: Wann startet es? Wann kann man es kaufen? Wie lange gilt es? 24RHEIN zeigt, was bereits klar ist.

Köln – Nach langem Hin und Her haben sich Bund und Länder auf das 49-Euro-Ticket als Nachfolger zum 9-Euro-Ticket geeinigt. Doch bis auf den Preis sind viele Dinge zum 49-Euro-Ticket noch unklar. Darunter auch einige wichtige Termine für das neue „Deutschlandticket“.

Wann kommt das 49-Euro-Ticket?

Lange habe Bund und Länder den 1. Januar 2023 als Start für das 49-Euro-Ticket angestrebt. Ende November 2022 haben die Landesverkehrsminister jedoch erklärt, dass der 1. April 2023 das neue Startdatum sein soll – doch das hielt nicht lange. Mittlerweile ist offiziell: der 1. Mai 2023 soll es ein. Darauf haben sich Bund und Länder am 27. Januar geeinigt. Auch die letztlich zuständigen Verkehrsunternehmen hatten den 1. Mai als Startdatum für das 49-Euro-Ticket angestrebt.

49-Euro-Ticket kaufen: Ab wann ist das Deutschlandticket erhältlich?

Am 3. April 2023. Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) hatte erklärt, dass der Verkauf des 49-Euro-Tickets rund vier Wochen vor Einführung des bundesweiten ÖPNV-Abos selbst beginnen soll. Dies ist durch den Verkaufsstart am 3. April nun gewährleistet, den die Bundesregierung offiziell beschlossen hat. Zum Vergleich: Das 9-Euro-Ticket konnte etwa zwei Wochen vor Start gekauft werden.

Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Monatlich oder jährlich? Welchen Zeitraum das 49-Euro-Ticket abdeckt

Links 49-Euro-Ticket auf einem Smartphone-Bildschirm und rechts ein Kalender im Monat Januar. (IDZRW-Montage)
Das 49-Euro-Ticket soll vorerst zwei Jahre gelten (IDZRW-Montage). © aal.photo/Imago & CHROMORANGE/Imago

Genau wie das 9-Euro-Ticket gilt das 49-Euro-Ticket jeweils als ÖPNV-Flatrate für einen ganzen Monat. Im Gegensatz zu seinem Vorgänger muss es aber nicht jeden Monat neu gekauft werden, sondern funktioniert als durchgehendes Abonnement. Entgegen vorheriger Vermutungen soll das Deutschlandticket aber ein Monats- und kein Jahresabo werden. Dementsprechend ist es monatlich und nicht nur jährlich kündbar.

Gültigkeit 49-Euro-Ticket: Wie lange gilt das Deutschlandticket?

Das bundesweite ÖPNV-Ticket ist grundsätzlich als dauerhaftes Angebot geplant und somit nicht zeitlich begrenzt. Anders sieht es jedoch mit dem Preis aus. Der Preis von 49 Euro pro Monat soll erstmal für eine „Einführungsphase“ von zwei Jahren gelten. Danach könnte das Ticket theoretisch teurer werden.

Denn Bund und Länder planen eine „Dynamisierung“ in Form eines automatischen Inflationsausgleichs. Jedoch erklärte Bundesverkehrsminister Volker Wissing auch: Je mehr Menschen das Ticket kauften, umso größer sei die Chance, dass es nicht teurer werde. Es gibt aber auch Hinweise darauf, dass sich der Preis des 49-Euro-Tickets deutlich schneller auf z.B. 69 Euro erhöhen könnte.

49-Euro-Ticket: Die wichtigsten Infos zum Deutschlandticket im Überblick

(os) Fair und unabhängig informiert, was in Deutschland und NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren. Dieser Text wird laufend aktualisiert.

Auch interessant