1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Verkehr

Corona-Hilfsflüge: Luftwaffe fliegt Schwerkranke nach Münster/Osnabrück

Erstellt: Aktualisiert:

Ein A310 MedEvac der Luftwaffe.
Ein A310 MedEvac der Luftwaffe unterstützt bei Corona-Hilfsflügen (Symbolbild). © Henning Kaiser/dpa

Die Luftwaffe startet am Nachmittag mit Corona-Hilfsflügen. Ein Airbus A310 MedEvac soll von Memmingen zum Flughafen Münster/Osnabrück fliegen.

Düsseldorf – Die Luftwaffe wird sich von Freitagnachmittag (26. November) an mit einem Spezialflugzeug an der Verlegung von Intensivpatienten in der Corona-Pandemie beteiligen. Ein Airbus A310 MedEvac soll nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur um 14:00 Uhr auf dem bayerischen Flughafen Memmingen landen und Schwerkranke nach Münster-Osnabrück in Nordrhein-Westfalen fliegen. (jaw/dpa) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant