1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Verkehr

NRW: ADAC warnt vor Staus zum Ferienstart – hier wird es ab Freitag besonders voll

Erstellt: Aktualisiert:

Fahrzeuge stehen auf der Autobahn 3 auf dem Kölner Ring im Stau.
Auf den Autobahnen in NRW kann es zum Start der Sommerferien voll werden. (Symbolbild) © Oliver Berg/dpa

Am kommenden Wochenende beginnen in NRW die Sommerferien. Auf manchen Autobahnen kann es daher sehr voll werden. Der ADAC warnt vor Staus.

Düsseldorf (dpa/lnw) - Zum Schulferienbeginn in Nordrhein-Westfalen an diesem Freitag (2. Juli) rechnet der ADAC mit vollen Straßen und zahlreichen Staus. Massive Behinderungen und „Stau-Chaos“, wie vor der Corona-Pandemie beim Start in den Urlaub häufig beobachtet, erwartet der Verkehrsclub aber nicht, wie er am Montag mitteilte.

Sommerferien in NRW: Zu diesen Zeiten ist die Staugefahr auf der Autobahn am höchsten

Die höchste Staugefahr auf den Autobahnen sieht der ADAC in NRW am Freitagnachmittag, Samstag tagsüber und am Sonntag von 14 bis 18 Uhr. Besonders betroffen seien die Strecken in Richtung Nord- und Ostseeküste, in die Niederlande und nach Süden. Klassiker sind nach den alljährlichen Ferien-Stauwarnungen des ADAC aber auch die A2, die „Sauerlandlinie“ A45, die A 61 und die Autobahnen rund um Köln

„Wer flexibel ist, sollte auf einen anderen Reisetag ausweichen oder am frühen Morgen oder am Abend nach 19 Uhr starten“, empfahl der Verkehrsexperte des ADAC in NRW, Prof. Roman Suthold.

Überblick: Auf diesen Autobahnen kann es unter anderem zu Staus kommen

NRW: Sommerferien stehen vor der Tür – Flughäfen bauen Reiseziele aus

Aber nicht nur mit dem Auto, auch mit der Bahn werden vermutlich viele Menschen zu Beginn der Sommerferien unterwegs sein. Da trifft es sich gut, dass die Deutsche Bahn nun seit dem 13. Juni mehr ICE-Züge einsetzt und auch mehr Fahrten anbietet. Und auch der Flughafen Dortmund hat sich der Nachfrage angepasst und nun seine Urlaubs-Ziele ausgeweitet. Reisende haben nun die Wahl aus 59 Zielen in 27 Länder, die ab Dortmund angeflogen werden. Ein Grund, weshalb der Flughafen Dortmund nun optimistisch auf die Sommerferien blickt. (nb mit dpa/lnw)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Dieser Artikel wurde am 28. Juni um weitere Autobahnen (Liste) ergänzt.

Auch interessant