1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Verkehr

„Komplettausfälle“ auf der Linie RE1 – etliche Fahrten betroffen

Erstellt:

Von: Mick Oberbusch

Aufgrund von Personalmangel kommt es auf der Linie RE1 aktuell zu großen Einschränkungen. Diverse Fahrten sind am 22. Dezember betroffen.

Köln – Der Verkehr in NRW wird vor den Feiertagen traditionell vor eine harte Belastungsprobe gestellt. Während auf den Autobahnen in Nordrhein-Westfalen rund um die Weihnachtstage lange Staus drohen, kommt es auch bei der Deutschen Bahn zu Einschränkungen. Am Donnerstagmorgen (22. Dezember) ist davon vor allem die Linie RE1 (RRX) betroffen, auf der es „vorübergehend zu Einschränkungen, Teilausfällen sowie Ausfällen auf dem gesamten Laufweg“ kommt. Folgende Fahrten zwischen Hamm und Aachen sind betroffen:

Etliche Ausfälle auf der Linie RE1 – Folgende Fahrten konkret betroffen

Bereits seit 2 Uhr morgens am 22. Dezember fahren einige Züge auf dieser Linie bereits nicht mehr, unter anderem eine Verbindung um 4:51 Uhr ab Aachen Hauptbahnhof. Die Komplettausfälle sollen laut zuginfo.nrw bis etwa 19 Uhr andauern. Wer also heute mit dem RE1 in die Weihnachtsferien beziehungsweise nach Hause fahren möchte, muss sich eine Alternative überlegen.

RE1 fährt
Beim RE1 kommt es in NRW am Donnerstagmorgen zu Komplettausfällen (Symbolbild). © Gottfried Czepluch/Imago

RE1: Diverse Ausfälle auf wichtiger Bahn-Linie – Verbindung kurz vor Abfahrt prüfen

Zudem werden sie gebeten, ihre Reiseverbindung kurz vor Abfahrt zu prüfen. Am Freitag, 23. Dezember, sind derzeit noch keine Ausfälle bekannt. Bereits zuletzt hatten Krankheitsfälle erneut für Bahn-Probleme in NRW gesorgt. Ein Problem, das auch die KVB in Köln umtreibt, wie das Unternehmen auf 24RHEIN-Nachfrage mitteilte. (mo mit dpa) Fair und unabhängig informiert, was Köln & in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant