1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Verkehr

Ryanair-Piloten poltern gegen ihren Chef – „es ist absolut beschämend“

Erstellt:

Von: Mick Oberbusch

Die Piloten von Ryanair haben wegen Corona auf Gehalt verzichtet. Doch während ihr Chef seinen Lohn wieder angeglichen hat, warten die Angestellten vergeblich.

Köln – Auch für Pilotinnen und Piloten waren die vergangenen Jahre der Corona-Pandemie alles andere als einfach. Lockdowns und Infektions-Ängste bei den Menschen sorgten für einen Rückgang der Passagier- und Flugzahlen. Auch bei Ryanair machten die Pilotinnen und Piloten Abstriche, verzichteten auf bis zu 20 Prozent ihres Gehalts. Natürlich immer mit der Hoffnung, nach Pandemie-Ende – wann auch immer das sein mag – wieder zu ihrem ursprünglichen Lohn zurückzukehren.

Ryanair Boeing 737 Flugzeug fliegt
Pilotinnen und Piloten von Ryanair haben starke Kritik an Geschäftsführer Michael O‘Leary geäußert. © Nicolas Economou/Imago

Die Pandemie ist nun bei Weitem noch nicht vorüber – dennoch nähern sich die Fluggast-Zahlen an den Flughäfen langsam wieder dem Normal-Niveau an. Das gilt aber nicht für die Gehälter, kritisieren die Ryanair-Piloten in einem offenen Brief.

Ryanair-Piloten üben Kritik an Chef O‘Leary – „mussten harte Einschnitte hinnehmen“

Ziel der Kritik ist Geschäftsführer Michael O‘Leary. „Im Zuge der Corona-Krise mussten die Mitarbeiter von Ryanair harte Einschnitte hinnehmen. Die Pilotinnen und Piloten haben sich darauf verlassen, dass ihre – zusätzlich zur Kurzarbeit implementierte – bis zu zwanzigprozentige Gehaltskürzung schnellstmöglich wieder auf das Niveau vor der Krise angepasst wird“, heißt es in einer Mitteilung der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit. Doch zu dieser Anpassung sei es bislang noch nicht gekommen.

Ryanair-Piloten kritisieren Gehaltspolitik ihres Chefs: „grob fahrlässig“ und „absolut beschämend“

Vor allem, dass sich Ryanair-Boss O‘Leary inzwischen wieder das „Vor-Corona-Gehalt“ auszahlt, verärgert das Personal.  „Es ist absolut beschämend, wie Herr O’Leary sich durch sein Verhalten von unseren europäischen Werten distanziert und damit grob fahrlässig eine dauerhaft unzufriedene Belegschaft riskiert. Gerade eine Airline in volatilem Umfeld ist aber auf die Motivation und Einsatzbereitschaft der Mitarbeitenden angewiesen“, sagt Dr. Marcel Gröls, Vorsitzender Tarifpolitik bei der Vereinigung Cockpit.

Ryanair: Ärger bei Pilotinnen und Piloten – Bonus-Zahlen für Mitarbeiter bei anderen Airlines

„Andere Branchenriesen wie beispielsweise Southwest Airline gehen mit der Situation anders um und zahlen mittlerweile sogar Boni an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, um auf dem erfolgreichen Weg nach dem Motto ‚der Erfolg gehört allen‘ in eine positive Zukunft durchzustarten“, erklärt Gröls weiter. Ein Vorgehen, das sich Pilotinnen und Piloten bei Ryanair aktuell sicher auch wünschen würden. (mo) Fair und unabhängig informiert, was in Deutschland und NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant