1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Verkehr

Schwerer Lkw-Unfall auf A1: Ein Fahrer verletzt – Sperrung aufgehoben

Erstellt:

Stau auf einer Autobahn.
Wegen eines Lkw-Unfalls wurde die A1 in Richtung Münster voll gesperrt (Symbolbild). © Rolf Poss / Imago

Auf der A1 zwischen Unna und Kamen-Zentrum gab es am Freitag einen schweren Lkw-Unfall. Die Autobahn musste gesperrt werden. Ein Mann wurde verletzt.

Update, 18:22 Uhr: Die A1 ist nach einem Lkw-Unfall zwischen Unna und Kamen-Zentrum inzwischen wieder frei. Am Freitagmittag war dort gegen 12:40 Uhr in Fahrtrichtung Münster ein Lkw auf einen wegen eines Staus bremsenden Sattelzug gekracht. Die Autobahn musste gesperrt werden. Ein 55-jähriger Lkw-Fahrer wurde leicht verletzt und kam ins Krankenhaus. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf 60.000 Euro.

Lkw-Unfall: A1-Sperrung zwischen Unna und Kamen-Zentrum sorgt für Stau

Erstmeldung vom 4. März, 14:22 Uhr: Unna/Kamen – Nach einem Unfall mit zwei Lkw ist die A1 in NRW am Freitagnachmittag in Fahrtrichtung Münster zwischen Unna und Kamen-Zentrum voll gesperrt.

Die Sperrung beginnt kurz hinter dem Kreuz Dortmund/Unna. Der Verkehr staut sich auf der A1 aktuell laut verkehr.nrw bereits ab Schwerte auf mehreren Kilometern. Die Sperrung begann um kurz vor 13 Uhr. Aktuell ist noch unklar, wie lange die Autobahn noch gesperrt bleiben muss. Auch nähere Informationen zum Unfall teilte die Polizei bislang nicht mit. (bs) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Hinweis: Dieser Text wird laufend aktualisiert.

Auch interessant