1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Verkehr

Bahnstreik: Diese Regionalzüge und S-Bahnen fahren trotzdem

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Oliver Schmitz

Anzeigetafel mit Zugausfällen und Verspätungen.
Der bereits dritte Lokführer-Streik in kurzer Zeit wird diesmal besonders lange andauern und für viele Ausfälle und Verspätungen im Bahnverkehr sorgen. © Matthias Balk/dpa

Seit 2. September sorgt der dritte Lokführer-Streik für große Einschränkungen im Regional- und Nahverkehr in NRW. Einige Linien sind trotzdem unterwegs.

Düsseldorf – Im Tarifstreit bei der Deutschen Bahn ist weiterhin keine Einigung in Sicht. Und das hat Folgen: Für Mittwoch (1. September) kündigte die Lokführergewerkschaft GDL erneut einen großen Bahnstreik an. Bereits zum dritten Mal innerhalb weniger Wochen legen die Lokführer dann ihre Arbeit nieder und diesmal besonders lang: Der Streik soll bis zum 7. September andauern.

Auch der Personenverkehr in NRW ist davon seit dem 2. September um 2 Uhr erneut betroffen. Neben dem Fernverkehr fallen auch im Regional- und Nahverkehr in NRW einige Züge aus.

Streik bei Bahn in NRW: Diese Züge fahren trotzdem

Streik bei der Bahn: Unter anderem diese Anbieter in NRW werden nicht bestreikt

NRW-Pendler können ihre Hoffnungen jedoch in andere Bahnunternehmen setzen. Einige S-Bahnen, Regionalexpresszüge und Regionalbahnen werden von anderen Verkehrsunternehmen wie Keolis Deutschland (eurobahn), National Express, Abellio und Regiobahn betrieben. Diese Unternehmen werden laut aktuellen Informationen nicht bestreikt.

Auswirkungen des Streiks möglich

„Auswirkungen durch die Streiks im laufenden Betrieb können aber nicht gänzlich ausgeschlossen werden, da auch zum Teil der Konzernbereich DB Netz, der für die Schieneninfrastruktur verantwortlich ist, bestreikt werden soll“, heißt es zum Beispiel bei National Express.

Lokführer Streik bei Bahn: Strecken von National Express werden nicht bestreikt

Lokführer Streik bei Bahn: Strecken von Abellio werden nicht bestreikt

Lokführer Streik bei Bahn: Strecken von TransRegio werden nicht bestreikt

Lokführer Streik bei Bahn: Strecken von Regiobahn werden nicht bestreikt

Streik bei Bahn: Diese Regionalzüge (RE und RB) in NRW fahren trotzdem

Trotz des Bahnstreiks fahren einige Regionalzüge in NRW voraussichtlich weiterhin. Der Überblick:

Bahnstreik in NRW: Diese S-Bahnen sollen trotzdem fahren

Deutsche Bahn: Diese Züge in NRW fahren mit Einschränkungen

Neben den obengenannten Regionalzügen und S-Bahnen in NRW, die ohne Einschränkungen fahren könnten, gibt es weitere Linien, die grundsätzlich auch fahren, aber von bestimmten Beeinträchtigungen, wie Verspätungen und auch vereinzelten Ausfällen, betroffen sein können.

Trotz des Ersatzfahrplanes, kann es auch kurzfristig immer zu Ausfällen und Verspätungen kommen. Für alle weiteren offenen Fragen hat die Deutsche Bahn erneut eine kostenlose Info-Hotline unter der Rufnummer 08000 99 66 33 eingerichtet. (os) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Dieser Text wird laufend aktualisiert.

Auch interessant