1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Verkehr

A1 bei Münster: Sperrung Richtung Dortmund aufgehoben – tödlicher Motorrad-Unfall

Erstellt:

Von: Oliver Schmitz

Gesperrte Straße
Die Sperrung der A1 bei Münster soll mehrere Stunden anhalten. (Symbolbild) © David Young/dpa

Nach einem tödlichen Motorrad-Unfall war die A1 bei Münster in Richtung Dortmund am Samstag voll gesperrt. Am Abend wurde sie wieder freigegeben.

Münster – Tragischer Unfall in NRW: Am Samstagmorgen (11. Juni) ist ein Motorradfahrer auf der Autobahn A1 bei Münster gestorben. Der 61-Jährige war mit einem Auto zusammengeprallt, teilte die Polizei mit. Die Strecke zwischen dem Autobahnkreuz Münster-Süd und der Anschlussstelle Hiltrup war in Richtung Dortmund ab 9 Uhr voll gesperrt. Die Sperrung wurde am Abend aufgehoben.

Sperrung A1 bei Münster: Unfall zwischen zwei Autos – Motorradfahrer unglücklich erfasst

Laut Polizeieingaben war gegen 8:56 Uhr ein 27-jähriger Autofahrer im Kreuz Münster-Süd auf die Autobahn A1 aufgefahren. Dort war er wohl von der Beschleunigungsspur direkt auf den mittleren Fahrstreifen gewechselt. Auf dieser fuhr aber bereits eine 56-jährige Autofahrerin, die versuchte, dem ersten Fahrer auszuweichen. Nichtsdestotrotz prallten die beiden Wagen zusammen.

Der Motorradfahrer war ebenfalls im Bereich der Unfallstelle unterwegs, erklärt ein Polizei-Sprecher. Wo genau, sei aber noch unklar. Bei dem Unfall zwischen den Autos wurde der 61-Jährige aber auch erfasst und stürzte auf den Boden. Dabei wurde der Mann so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort verstarb. Die beiden Autofahrer wurden nur leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt 40.000 Euro. Erst am Mittwoch (8. Juni) hatte es ebenfalls nach einem tödlichen Unfall auf der A44 eine Sperrung bei Düsseldorf gegeben.

A1 bei Münster: Sperrung bis Samstagabend – Autobahn-Unfall sorgte für Stau

Nach dem Unfall auf der A1 bei Münster, sollte die Sperrung der Strecke Richtung Dortmund laut Verkehr.NRW zuerst bis circa 17 Uhr andauern, wurde aber auf 18. Uhr verlängert. Die Freigabe erfolge letztlich doch ein wenig früher. Neben der Unfallaufnahme durch die Polizei musste noch die Fahrbahn gereinigt werden.

Am Samstag kam es durch die Sperrung zeitweise zu kilometerlangem Stau auf der A1. Autofahrer mussten bis zu 30 Minuten mehr einplanen. Der Verkehr wurde ab Kreuz Münster-Süd über die U26 auf die A43 in Richtung Wuppertal abgeleitet. (os) Fair und unabhängig informiert, was in Deutschland und NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren

Dieser Text wird laufend aktualisiert.

Auch interessant