1. 24RHEIN
  2. Leben im Westen
  3. Verkehr

A46: Vollsperrung Richtung Düsseldorf – Lkw-Unfall bei Grevenbroich

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Oliver Schmitz

Die Unfallstelle auf der A46.
Bei dem Unfall sind mehrere Lkw zusammengestoßen. © Feuerwehr Grevenbroich

Auf der A46 bei Grevenbroich sind am Mittwochmorgen zwei Lkws zusammengeprallt. Die Strecke Richtung Düsseldorf ist weiterhin voll gesperrt.

Grevenbroich – Nach einem Lkw-Unfall auf der A46 bei Grevenbroich (Rhein-Kreis Neuss) ist die Strecke Richtung Düsseldorf am Mittwochmorgen (16. März) voll gesperrt worden. Laut Angaben von Verkehr.NRW soll die Sperrung zwischen Kapellen und Neuss-Holzheim noch bis zum Nachmittag (15 Uhr) andauern. Auf der Höhe der Raststätte Vierwinden waren „aus bislang ungeklärter Ursache“ zwei Lkws zusammengeprallt, erklärte die Polizei Düsseldorf. Drei Menschen wurden schwer verletzt.

Lkw-Unfall A46: Sperrung Richtung Düsseldorf – diese Umleitung wird empfohlen

Der Verkehr staute sich am Morgen bis zu zehn Kilometer. Da die Sperrung der A46 Richtung Düsseldorf weiter andauert, werden Autofahrer gebeten, die Unfallstelle „möglichst großräumig zu umfahren“. Eine von Verkehr.NRW empfohlene Umleitung ist: Richtung Düsseldorf über B230 und Lüttenglehn.

A46 bei Grevenbroich: Drei Personen bei Lkw-Unfall schwer verletzt

Die Lkws sollen laut Polizeiangaben an einem Stau-Ende zusammengestoßen sein. Konkret ist wohl ein 59-Jähriger aus Monheim mit seinem Sattelzug auf das Heck eines vor ihm stehenden Lkw eines 52-Jährigen aus Jülich gefahren. Durch den Aufprall wurde der vordere Lkw auf einen vor ihm stehenden Jeep geschoben. Dieser prallte dann wiederum auf einen vor ihm stehenden Lkw-Zug.

Der 52-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Auch der 59-Jährige und der Jeep-Fahrer kamen in eine Klinik. Insgesamt wurden nach Angaben der Feuerwehr Grevenbroich drei Menschen schwer verletzt. Derzeit befinden sich noch Rettungskräfte und Polizei vor Ort. Die Polizei schätzt die Schadenshöhe auf 200.000 Euro. (os) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Dieser Text wurde am 16. März um 13:11 Uhr inhaltlich aktualisiert. Neuerung: Details zum Unfall ergänzt.

Auch interessant