1. 24RHEIN
  2. People

„Are You The One?“: RTL löscht Folge – „hätten wir so nicht zeigen sollen“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Stefanie Knupp

Sophia Thomalla als Moderatorin von „Are You The One?“
Sophia Thomalla moderiert „Are You The One?“ und fragt unverblümt nach. © TVNOW / Markus Hertrich

Der RTL-Streamingdienst TVNOW hat die 18. Folge von „Are You The One?“ zwischenzeitlich offline genommen – um nochmal die Schere anzusetzen. Ein Inhalt sorgte für Diskussionen.

Köln – Plötzlich war Folge 18 verschwunden. Das RTL-Streamingangebot TVNOW hat eine Episode der Datingshow „Are You The One?“ kurzzeitig gelöscht und eine neue Version online gestellt. Offenbar war der Inhalt einiger Szenen dem Streamingdienst zu pikant. Ein Gespräch unter den Teilnehmern führte zu zahlreichen Kommentaren im Netz. Über die nachträgliche Löschung gibt es wiederum unter den Instagram-Usern Diskussionen.

Was war da los? Kandidatin Finnja beichtet im Gespräch mit Jacky, sie habe vor der Sendung einen Dreier mit Diogo und dessen Kumpel gehabt. Finnja und Diogo kannten sich schon aus der Show „Ex on the Beach“. Bei einem Date wollte die 22-Jährige mit Diogo alleine sein, doch der kam mit einem Kumpel im Schlepptau. Es kam zur Ménage-à-trois. Aber: „Ich wollte das eigentlich gar nicht. Ich hab das nur gemacht, um ihn zu sehen“, erklärt Finnja.

R„Are You The One?“: TVNOW (RTL) nimmt Folge offline

Und als wäre die Beichte nicht schon unangenehm genug, spricht Moderatorin Sophia Thomalla die Geschichte in der Matching Night noch einmal an – vor allen anderen. Finnja und Diogo drucksen rum, wollen nicht richtig raus mit der Sprache. Die Enthüllung kommt bei einigen anderen Kandidaten gar nicht gut an. Kandidat Eugen, der Finnja kennenlernen wollte, ist sich jetzt nicht mehr so sicher, regte sich im Einzeltalk auf: „Alter, du hast meinen Kollegen gef****.“

Sophia Thomallas penetrante Nachfrage machte auch bei vielen Instagram-Kommentatoren keinen guten Eindruck. Sie übertreibe einfach und sei „unter der Gürtellinie“, schreiben einige. TVNOW entschied sich nach der Ausstrahlung und etlichen Reaktionen auf das Geschehen, die Folge offline zu nehmen und eine neue Version anzubieten, wie der Streamingdienst auf Instagram mitteilte.

In der neuen Folge „Are You The One?“ gab es unter den Singles ein Gespräch zu einem sensiblen Thema, das wir so nicht hätten zeigen sollen und das auch hier zu vielen Reaktionen in den Kommentaren geführt hat.“

TVNOW auf Instagram

TVNOW (RTL) löscht Folge „Are You The One?“ – Fans geteilter Meinung

Es ist nicht das erste Mal, dass sich ein Sender entscheidet, Folgen nachträglich aus dem Netz zu nehmen. Im Frühjahr machte der TV-Sender Sat.1 in dieser Hinsicht eine bittere Erfahrung. Zunächst zeigte der Sender bei „Promis unter Palmen“ homophobe Attacken durch Prinz Marcus von Anhalt, löschte die Folge online. Eine weitere Folge verschwand aus dem Netz, bevor sie im Free-TV ausgestrahlt wurde. Daraufhin überprüfte Sat.1 die ganze Staffel „Promis unter Palmen“, die nur kurze Zeit später ihr trauriges Ende fand, als Kandidat Willi Herren plötzlich verstarb.

Die Löschung von Folge 18 von „Are You The One?“ sorgte wiederum für Diskussionen unter den Fans der Show. „Schaut ihr euch die Folgen nicht vorher selbst mal an?“, fragt jemand. Einige freuen sich über die schnelle Reaktion von TVNOW, andere sind enttäuscht, weil sie die Folge noch nicht gesehen hatten. Eine Userin stellt allerdings in den Raum: „Wenn man nicht will, dass etwas offiziell wird, spricht man vor der Kamera nicht darüber.“

„Are You The One?“: Wo hat Finnja schon mitgemacht?

Finnja Bünhove und Diogo Sangre, die beide in Köln leben, tingelten schon durch diverse Dating-Formate. Für Finnja ist „Are You The One?“ schon das vierte Reality-Format.

„Are You The One?“: Woher kennt man Diogo Sangre?

Der 26-jährige Diogo Sangre hat neben seinen TV-Projekten ein Tattoo-Studio in Köln-Ehrenfeld. Bei ihm ließ sich zum Beispiel Henrik Stoltenberg sein „Bonschlonzo“-Tattoo stechen. Bei zwei Dating-Formaten war er schon zu sehen.

Unterm Strich: TVNOW zieht die Reißleine und löscht nachträglich Inhalte, nachdem es zu Diskussionen darüber gekommen war. Die Fans sind zurecht geteilter Meinung. Wer derart Intimes in einer Realityshow erzählt, muss damit rechnen, dass es gezeigt wird. Andererseits sitzen auch noch Regisseure, Autoren und Cutter am Tisch, die sich dagegen entscheiden können. (sk) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant