1. 24RHEIN
  2. People

Calvin Kleinen macht ein Experiment: „Leben wie ein richtiger Influencer“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Stefanie Knupp

Calvin Kleinen lacht im Auto
Calvin Kleinen muss selber lachen: Er versucht sich als Influencer (Screenshot). © Instagram/calvin92

Realitystar Calvin Kleinen lebt versuchsweise als Influencer. Eine Woche lang will er seine Follower auf Instagram bespaßen.

Köln – Calvin Kleinen teilt viel, aber lange nicht alles mit seinen Followern. Manchmal vergisst er auch einfach, auf Instagram zu posten, sagt er. Deshalb macht er jetzt ein Experiment: Er will eine Woche lang leben „wie ein richtiger Influencer“ und seinen kompletten Tagesablauf posten. Am Montagabend (17. August) geht es los.

„Ich mache das jetzt mal aus Spaß. Mal gucken, wie lange das hält“, sagt Calvin Kleinen. Zum Start lässt Calvin seine Fans an seinen Gedanken teilhaben. Er ist sich unsicher, welchen Film er abends schauen soll. In den letzten Tagen habe er sich die „Iron Man“-Reihe reingezogen. Der könnte zu seinem neuen Lieblings-Superhelden werden. Das war bis jetzt immer Spiderman. „Wenn ich zu viele Superhelden-Filme gucke, denke ich immer, ich bin selber einer.“

Calvin Kleinen macht den Pseudo-Influencer

Später setzt der 29-Jährige noch die von Mama kredenzten Chicken Wings in Szene, unterlegt mit Oliver und Amira Pochers Abrechnungssong „Influenza“. Zum Abschluss des Tages erklärt Calvin, dass er seine Storys eher ohne Filter postet. Das sei mittlerweile out. „Natürlichkeit ist jetzt der Lifestyle.“

Am Dienstag startet dann sein erster voller Tag als richtiger Influencer. Schon nach dem Aufwachen meldet er sich in seiner Story, bevor er zu seinem „Superhelden-Kostüm“ – seinem weißen Basecap – greift und zum Frühstück von Mama runtergeht. Dann geht es an die harte Arbeit. „So tun als ob man irgendwelche wichtigen Dinge am Laptop erledigt“, kommentiert er den Clip, in dem er im Bett am Laptop rumtippt – #working. Normalerweise arbeitet der Realitystar eher im Fernsehen. Angeblich soll Calvin Kleinen an einer neuen Sat.1-Realityshow teilnehmen.

Als echter Influencer hat Calvin Kleinen natürlich auch einen Rabattcode für ein Produkt parat, das er seinen Followern vorführt. Der scheint sogar echt zu sein. Tatsächlich macht der Realitystar hin und wieder wirklich Werbung auf Instagram. Diese Influencer-Challenge dürfte ihm also nicht sehr schwer gefallen sein.

Calvin Kleinen will in Oliver Pochers „Bildschirmkontrolle“

Calvin beim Stylecheck seiner Jogginghose, Calvin beim Tanken – der Realitystar macht ernst und offenbart, Ziel sei die „Bildschirmkontrolle“ von Oliver Pocher. Dabei kann er sich das Lachen auch nicht mehr verkneifen. Sein Experiment wird zur witzigen Parodie. Das zeigt auch die Szene beim Mittagessen, das selbstverständlich seine Mutter zubereitet hat. Auf dem Menü steht natürlich nur Gesundes: Gulasch, Nudeln und Bohnensalat – #healthyfood.

Während sich „echte“ Influencer Salate, Smoothies und Bowls zusammenmixen, gönnt sich Calvin das Gemisch auf seinem Teller. „So wie ich das gerne hab“, mischt er den Salat ins Gulasch. Im Hintergrund lacht sich Mama kaputt.

Unterm Strich: Calvin Kleinen macht einen auf Influencer und teilt seinen Tagesablauf – inklusive „Arbeit“, Outfit-Check und Gulasch von Mama – und bewirbt sich für die „Bildschirmkontrolle“. Vielleicht findet Oliver Pocher ja Gefallen an dem halb ernst gemeinten Experiment und gönnt ihm ein Like. (sk) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant