1. 24RHEIN
  2. People

Evelyn Burdecki joggt über den Fischmarkt in Düsseldorf: „Applaus an mich selber“

Erstellt:

Von: Mick Oberbusch

Evelyn Burdecki, Teller mit Fisch (Montage)
Nach dem Joggen hat sich Evelyn Burdecki einen Teller auf dem Fischmarkt in Düsseldorf verdient (Montage). © Screenshot/Instagram @evelyn_burdecki

TV-Star Evelyn Burdecki hat den Sonntag (10. April) unfreiwillig für eine Jogging-Runde über den Fischmarkt in Düsseldorf genutzt.

Köln – Einen Sonntag kann man in der Regel, insofern man keine Termine hat, auf zwei Arten angehen: Entweder, man nutzt diesen Tag, um produktiv zu sein – oder man entspannt einfach mal und lässt die Seele baumeln. Und während viele Fans bei Evelyn Burdecki wohl auf Alternative zwei getippt hätten, war die Blondine am Sonntag (10. April) tatsächlich sogar richtig fleißig, wie ihre Instagram-Story beweist. Denn nach einer Yoga-Session am Morgen machte sie sich sogar noch auf eine Jogging-Runde durch Düsseldorf. „Wow und Applaus an mich selber“, so die aus diversen RTL-Shows bekannte Blondine, als sie – natürlich mit Handy in der Hand – bei bestem Wetter am Rhein entlang läuft.

Evelyn Burdecki joggt über Fischmarkt in Düsseldorf – „Geile Strecke ausgesucht, oder nicht?“

„Die neue Wohnung lädt richtig zum Joggen ein, weil sie direkt am Rhein liegt“, erklärt Burdecki – merkt jedoch kurze Zeit später, dass sie ein Detail (wie so oft) nicht bedacht hat. Denn auf der Strecke, die die Blondine eigentlich zum Laufen auserkoren hatte, findet an diesem Sonntag der Düsseldorfer Fischmarkt statt. Einen Fischmarkt gibt es auch in Köln, am Tanzbrunnen. „Ich hab mir ne geile Strecke zum Laufen ausgesucht, findet ihr nicht auch?“, fragt Evelyn ihre Follower, als sie sich zu den Klängen von „Daddy Cool“ (Boney M.) durch etliche Marktbesucher quetscht.

Evelyn Burdecki auf dem Fischmarkt in Düsseldorf – am Flammlachs-Stand wird sie schwach

Das macht das Joggen ganz schön schwierig – sorgt aber auch dafür, dass sich Burdecki nach ihrer Runde auf eine echte Belohnung freuen darf. „Am liebsten würde ich mir hier schon etwas holen, aber ich darf meine Jogging-Runde nicht abbrechen“, stöhnt sie, als sie am Flammlachs-Stand vorbei läuft. Dort gönnt sich Burdecki dann im Anschluss direkt am Rhein dann einen pickepackevollen Teller, den sie ganz aufisst. „Da war sehr viel Öl dabei, trotzdem war er mega lecker“, so Burdecki. Na immerhin.

Unterm Strich: Evelyn Burdecki geht joggen – hätte sich jedoch durchaus vorher kurz informieren können, ob ihre Strecke frei ist. Naja, dafür gab‘s am Ende leckeres Essen als Belohnung. (mo) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant