1. 24RHEIN
  2. People

GNTM: „Romina, ich bin dein Fan“ – Heidi Klum mit besonderem Lob für Kölnerin

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Stefanie Knupp

Nach zwei verpatzten Castings hatte Romina Palm bei „Germany‘s Next Topmodel“ jetzt neue Chancen. Thomas Hayo sollte die Kandidatinnen fit machen.

Update vom 23. April: Romina Palm hat es bei „Germany‘s Next Topmodel“ in die nächste Runde geschafft. Und dass, obwohl es für sie in Woche zwölf nicht besonders gut lief. Romina wurde in der Casting-Edition zwar zu einigen Castings eingeladen, am Ende ging sie aber leer aus. Dabei hatte die 21-Jährige offenbar aus ihren Patzern bei den letzten Kundenbegegnungen gelernt und meisterte ihre Aufgaben. Andere Kandidatinnen überzeugten große Kunden wie Flaconi oder Galvan aber mehr.

Trost holte sich Romina später beim Videocall mit ihrem Freund Stefano Zarrella, den sie sehr vermisst. „Ich will, dass du an dich glaubst. Mach‘ dich doch nicht so klein“, heiterte er sie auf. „Du hast keinen Job bekommen, aber das hat nix damit zu tun, dass du jetzt nicht weiter kommen kannst.“

GNTM: Heidi Klum ist Rominas Fan – „Ich sehe was in ihr“

„Romina, du hattest so viele Chancen, aber leider wenige Ergebnisse“, erklärte Heidi Klum dann bei der Entscheidung. Das sei ihr auch an die Nerven gegangen, kontert Romina. Sie habe aber in jedem Casting gekämpft, wo andere vielleicht schon zusammengebrochen wären. Bei den nächsten Castings müsse sie noch ein bisschen feintunen, gab ihr Gastjuror Thomas Hayo als Tipp mit auf den Weg. Auch Heidi Klum glaubt, dass Rominas GNTM-Reise noch nicht vorbei ist. „Romina, ich bin dein Fan“, sagte die Model-Mama und schickte die Kölner Kandidatin in die nächste Runde. „Ich sehe was in ihr. Ich finde, sie ist besonders“, berichtete sie Thomas Hayo.

Backstage brach Romina dann in Tränen aus – Tränen der Erleichterung. Nur wenig später wurden sie zu Tränen des Schocks. Denn: Heidi Klum hat ihre Freundin Elisa rausgeschmissen. „Romina werde ich am meisten vermissen“, schluchzte auch das blonde Nachwuchsmodel.

Nach Casting-Fails bei GNTM: Wird es für Romina Palm jetzt eng?

Meldung vom 22. April: Köln – In die Top Ten hat sie es schon geschafft, aber wie weit geht die GNTM-Reise für Romina Palm noch? Die Topmodel-Kandidatinnen ziehen in Folge zwölf in ein luxuriöses Penthouse in Berlin um. Das ist aber nicht nur eine Belohnung, sondern soll ihnen auch bei den nächsten Aufgaben helfen.

In dieser Woche sind die Nachwuchsmodels nämlich ziemlich viel unterwegs und brauchen ein zentrales Domizil. Denn: Die große Casting-Woche steht an. Einige namhafte Kunden geben den Models von „Germany‘s Next Topmodel“ die Chance, einen echten Job zu ergattern. Ob bei Romina Palm böse Erinnerungen wach werden?

GNTM: Romina Palm verpatzt ihre ersten Castings

Die Kandidatin aus Köln hatte bereits zweimal die Gelegenheit, große Unternehmen von sich zu überzeugen. Beide Male unterliefen ihr folgenschwere Fauxpas, die sie letztendlich den Auftrag kosteten. Für die Social-Media-Kampagne des Autoherstellers Opel wäre Romina eigentlich die perfekte Wahl gewesen, doch die 21-Jährige verstand die Casting-Aufgabe nicht und ging leer aus.

Die nächste Chance gab ihr das Unternehmen Bauer, das ein Gesicht für einen veganen Joghurt suchte. Die Zuschauer zuckten kurz zusammen, als Romina auf eine Frage der Molkerei (!) tatsächlich antwortete, sie würde seit Jahren auf Milchprodukte verzichten. Ups. Klar, es handelte sich um vegane Produkte, am Ende sollte die Auserwählte aber hinter der ganzen Marke stehen und die Bauer-Vertreter erteilten der rothaarigen Romina eine Abfuhr.

Romina Palm in Casting-Woche kämpferisch – dann fließen Tränen

Um Heidi Klums Meeedchen für den Casting-Marathon fit zu machen, hat die Model-Mama ein echtes GNTM-Urgestein eingeladen. Thomas Hayo saß acht Jahre an der Seite von Heidi in der GNTM-Jury und weiß, was Kunden wollen. Was die Kandidatinnen nicht wissen, Heidi und Thomas beobachten sie heimlich bei den Castings – da darf Romina so ein Schnitzer nicht nochmal passieren. „Mein Ego, das möchte den Job“, gibt sie sich kämpferisch. Sie wolle nicht später ohne Job vor Heide stehen und sagen müssen: „Ja, sorry!“ Auch Heidi würde ihr einen Job gönnen. „Gib‘ alles Romina“, feuert sie die 21-Jährige leise hinter den Kulissen an.

Ein Model ohne Job, ist kein Model, pflegt Heidi Klum zu sagen. Romina Palm steht bisher ohne Job da, kam aufgrund ihrer Shooting- und Catwalk-Leistungen weiter. Ohne Job wird das mit dem Finale eher nichts und im Trailer fließen bei Romina Palm erneut die Tränen. Ein schlechtes Zeichen für alle Romina-Fans? Die Antwort gibt´s am Donnerstag (22. April) ab 20:15 Uhr auf ProSieben.

Unterm Strich: So viel, wie schon schief gelaufen ist, müsste Romina Palm jetzt Expertin sein, wie man es nicht macht und einen Job nach dem anderen abräumen. Ob die 21-Jährige dem Druck der „echten“ Modelwelt Stand hält? (sk)

Auch interessant