1. 24RHEIN
  2. People

Carmen Geiss überrascht mit neuem Look – ihren Kritikern kontert die Millionärin schlagfertig

Erstellt:

Von: Johanna Werning

Carmen Geiss hat ihr Markenzeichen abgelegt. Die Millionärin trägt jetzt einen lässigen Long-Bob. Dabei zeigt sich die Ehefrau von Robert Geiss total schlagfertig.

Köln/Monaco – Carmen Geiss: die pompöse Millionärsgattin kennen wir vor allem für ihren Schlachtruf „ROOOOOBERT“ und ihre blonde Wallemähne. Beinahe täglich wird die Haarpracht von Friseuren in Szene gesetzt. Jetzt überrascht die Kölnerin ihre Insta-Fans jedoch mit einem neuen Look. Denn die Föhnfrisur wurde radikal abgeschnitten. Wir sagen nur: Extensions ade.

Carmen Geiss (RTL2/Die Geissens) zeigt neuen Look – statt voluminöser Wallemähne trägt sie jetzt einen Long-Bob

In einem Instagram-Foto teilt die Ehefrau von Millionär Robert Geiss jetzt ihren neuen Look. Statt der blonden Wallemähne trägt das Reality-Sternchen mit einem lässigen Long-Bob. Die Zweifach-Mama hat ihre Haarverlängerung an den Nagel gehängt und überzeugt mit der schulterlangen Frisur. In ihrem Insta-Post fragt Carmen Geiss dann auch gleich, was ihre Fans von der neuen Haarpracht halten.

Carmen Geiss (RTL2/Die Geissens) zeigt sich auf Instagram mit ihrer neuen Frisur – dabei stellt sie sich ihren Instagram-Kritikern

Die Insta-Fans sind regelrecht begeistert von Carmens neuem Look. „Macht Dich jung und noch schlanker als Du eh schon bist“ und „steht Dir sehr gut“, lauten nur zwei der knapp 600 Insta-Kommentare. Auch wir finden, die neue Föhnfrisur steht Carmen Geiss hervorragend. Es scheint so, als habe die Millionärsgattin mit ihrem neuen Look auch zusätzliches Selbstbewusstsein erlangt. Denn ein Instagram-User macht sich über die 55-Jährige lustig. „5-mal die Woche zum Friseur ... läuft“, kommentiert der Instagram-Nutzer.

Damit spielt der Kritiker auf die unzähligen Friseurtermine von Carmen Geiss in der RTL2-Serie „Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie“ an. Doch Carmen Geiss lässt den Kommentar nicht einfach so stehen und kontert. „Nicht einmal mehr, denn ich mache mir meine Frisur jetzt selbst“, schreibt die Millionärsgattin. Davon ist auch der Kritiker begeistert und rudert schnell zurück. „Gar nicht schlecht, macht meine Freundin mir auch, das spart Geld“.

Unterm Strich: Was Carmen Geiss nicht im Kopf hat, hat die Blondine auf dem Kopf. Immerhin kennen wir die Millionärin vor allem für ihre voluminöse Föhnfrisur – von der hat sich die 55-Jährige jetzt jedoch getrennt. Der neue Look soll pflegeleichter sein. So kann das Reality-Sternchen ihr Geld beim Shoppen und Champagner trinken ausgeben, anstatt verzweifelt den nächsten Coiffeur zu suchen. (jw)

Auch interessant