1. 24RHEIN
  2. People

Carolin Kebekus plant Festival in Köln – „DCKS Festival“ im Überblick

Erstellt: Aktualisiert:

Carolin Kebekus bei der Verleihung des Deutschen Fernsehpreises 2021 im Tanzbrunnen in Köln
Carolin Kebekus organisiert ein Festival in Köln (Archivbild) © Christoph Hardt/Imago

Carolin Kebekus organisiert ein Musikfestival im Tanzbrunnen in Köln. Beim „DCKS Festival“ am 6. Juni treten auf: Lea, Luna und die No Angels. Der Überblick

Köln – Carolin Kebekus hat bereits bei unzähligen Shows und Auftritten bewiesen, wie lustig sie ist. Nun erobert die 41-Jährige den nächsten Bereich. Die Kölnerin organisiert im kommenden Jahr ein Open-Air-Musikfestival. Das „DCKS Festival“ findet am 6. Juni 2022 im Tanzbrunnen statt. Das Besondere: Bei dem Festival in Köln-Deutz treten nur Frauen auf. „Freut euch auf ein fantastisches Open-Air-Event mit toller Musik, kühlem Bier, kurzen Kloschlangen und (hoffentlich) gutem Wetter“, verspricht die Kölnerin.

Köln: Carolin Kebekus plant Festival im Tanzbrunnen – alle Infos im Überblick

Köln: Carolin Kebekus plant Festival – „DCKS Festival“mit Lea, Luna und den No Angels

Stattfinden soll das Musikfestival am 6. Juni am Kölner Tanzbrunnen in Deutz. „Weil Musikerinnen auf Festivals ungefähr so präsent sind wie Managerinnen in DAX-Vorständen, spielen bei uns nur weibliche Acts“, erklärt Kebekus. „Sie sollen und wollen Vorbilder für andere Frauen und Mädchen sein!“

Bei dem Festival in Köln sollen nicht nur bekannte Künstlerinnen, sondern auch Newcomerinnen und Sängerinnen mit ersten Erfolgen zwischen Pop, Indie und Hip-Hop vertreten sein. Zusagen gibt es unter anderem schon von Lea, Luna, Mine, Annie Chops und den No Angels. Der Vorverkauf beginnt am Donnerstag (25. November), so Kebekus.

Köln: „DCKS Festival“ am Tanzbrunnen – Hazel Brugger und Laura Larsson dabei

Beim „DCKS Festvial“ wird nicht nur getanzt. Neben den Musikbühne gibt es eine „Talk Stage“. Auf der Zweibühne „werden wir uns mit Frauen aus der Musik-, Comedy- und Entertainmentbranche über gemeinsame Erfahrungen und Visionen austauschen.“ Mit dabei: Hazel Brugger und Laura Larsson.

Köln/Tanzbrunnen: „DCKS Festival“ am 6. Juni – Tickets

Tickets für das „DCKS Festival“ im Tanzbrunnen gibt es ab Donnerstag, 25. November. Um 10 Uhr startet der Vorverkauf. Wie teuer die Tickets sind und wie viele Besucherinnen und Besucher erlaubt sind, ist noch nicht klar.

Köln: „DCKS Festival“ am Tanzbrunnen – Männer im Publikum erlaubt

Doch auch wenn es auf der Bühne echte Frauenpower gibt, sind auch Männer willkommen – und zwar als Publikum. „Liebe Männer: An diesem Tag wollen wir Frauen eine Bühne geben. Vor der Bühne aber, im Publikum, möchten wir gemeinsam mit euch feiern!“

„Wir können nur etwas ändern, wenn wir alle an einem Strang ziehen“, sagte Kebekus der dpa. „Wir brauchen einen gesellschaftlichen Diskurs zwischen Frauen und Männern auf Augenhöhe. Es geht uns nicht um Bevorteilung, wir fordern lediglich die gleichen Chancen. Wir wollen, dass Frauen bei Festivals und im Radio genauso präsent sind wie Männer.“

Köln: Carolin Kebekus plant Festival im Tanzbrunnen – Idee hinter „DCKS Festival“

Die Idee zum Festival war in der „Carolin Kebekus Show“ geboren worden. Dort hatte es in der diesjährigen Staffel ein Schwerpunktthema über die mangelnde Repräsentanz von Frauen in der Musikindustrie gegeben. Die Ursachen dafür gehen laut Kebekus bis ins 19. Jahrhundert zurück: „Damals schickte es sich für Frauen nicht, Geld zu verdienen. Deshalb mussten sie ihre Kompositionen unter dem Namen von Männern veröffentlichen. Also gab es nur männliche Komponisten. Bis heute zieht sich dieses Ungleichgewicht durch alle Orchester und Popformationen. Denn oft sitzen an allen entscheidenden Positionen eben Männer.“

Frauen fehlten dementsprechend nicht nur auf, sondern auch hinter der Bühne. „Die Ausrede, es würde ja nun mal keine weiblichen Bands geben, darf nicht mehr gelten. Denn es gibt sie, man muss ihnen nur Platz geben. Und genau da setzt unser Festival an: Es geht eben um Sichtbarkeit. Unsere Acts sind Vorbilder für Frauen und Mädchen. Mädchen sollen wissen, dass auch sie Rockstars sein können.“ (jw mit dpa) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant