1. 24RHEIN
  2. People

Lukas Podolski irritiert mit Babynews-Post – hat er sich verzählt?

Erstellt: Aktualisiert:

Lukas Podolski ist erneut stolzer Vater einer kleinen Tochter geworden. Der 37-Jährige wurde damit zum dritten Mal Papa und postete ein süßes Foto bei Instagram.

Zabrze – Große Freude im Hause Podolski: Der ehemalige deutsche Nationalspieler Lukas Podolski ist zum dritten Mal Vater geworden. Poldis Ehefrau Monika brachte am vergangenen Freitag (20. Januar) eine Tochter zur Welt. Bei Instagram postete der Weltmeister von 2014 und langjährige Spieler des 1. FC Köln am Montag ein Bild mit dem Baby in den Armen.

„Willkommen Podolski Nr. 5“, schrieb der 37-Jähriger darunter und irritierte mit der Zahl manch einen, denn das Neugeborene ist das dritte Kind von Ehepaar Podolski. Die Erklärung dahinter dürfte aber nicht so kompliziert sein. Mit drei Kindern (zwei Töchter und ein Sohn) sowie Mama Monika und Papa Lukas ist die kleine Familie jetzt nämlich fünfköpfig.

Podolski erneut Vater einer Tochter – „Kind und Mama geht es super“

Podolski war eigentlich gerade mit seinem Team des polnischen Erstligisten Gornik Zabrze im Trainingslager in der Türkei. Von dort reiste Poldi aber für die Geburt seiner Tochter frühzeitig ab. „Dem Kind und der Mama geht es super“, erklärte Gornik Zabrze über Instagram und gratulierte Podolski. Auch viele andere Gratulanten sammelten sich bereits unter Poldis süßem Instagram-Foto, darunter Pietro Lombardi, Sophia Thomalla und der offizielle Account des DFB.

Podolski mit seiner Mannschaft Gornik Zabrze im Trainingslager in der Türkei.
Podolski war eigentlich gerade mit seiner Mannschaft Gornik Zabrze im Trainingslager in der Türkei. © Zink/Imago

In der Bundesliga war Podolski für den 1. FC Köln und den FC Bayern München aktiv gewesen. Für das deutsche Nationalteam machte der Stürmer 130 Spiele und erzielte 49 Tore. 2014 wurde er mit der DFB-Auswahl in Brasilien Weltmeister. Seit 2021 spielt Podolski für Gornik Zabrze in seinem Geburtsland Polen. (red/dpa) Tipp: Fair und verlässlich informiert, was in Köln passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant