1. 24RHEIN
  2. People

Pietro Lombardi gibt Einblicke in sein neues Haus – Alessio hat einen süßen Wunsch

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Johanna Werning

Pietro Lombardi sitzt im Auto mit Sonnenbrille und Cappy
Pietro Lombardi hat ein Problem: Er weiß nicht, was er mit dem ganzen Platz machen soll (Screenshot). © Instagram/pietrolombardi

Pietro Lombardi ist im Möbel-Wahn und Umzugsstress. Er hat so viel Platz, dass er gar nicht weiß, was er damit machen soll. Sohn Alessio darf sich sein Kinderbett selbst aussuchen.

Update vom 15. April: Neues aus dem neuen Hause Lombardi: Pietro gewährt seinen Fans weiter Einblicke in sein neues Luxus-Heim. Stilecht fährt er mit dem Aufzug in die oberste Etage. Dort befindet sich der Schlafbereich, ein Badezimmer und ein Ankleidezimmer. Sobald alles eingerichtet ist, will Pietro Lombardi dann zeigen, wie das Haus von innen aussieht. Doch vorher hat er noch ein „Problem“.

„Spannend wird die mittlere Etage. Da habe ich nämlich noch sieben Zimmer.“ Richtig gelesen: Sieben Zimmer! Und nur vier seien verplant. Ein Fitness- und ein Kino-Raum sollen es werden und ein Musik-Zimmer. Dazu kommt noch Alessios Kinderzimmer. Der Fünfjährige darf sich sein Kinderbett dafür selbst aussuchen, wie Pietro in seiner Insta-Story zeigt. Gemeinsam suchen Vater und Sohn im Internet nach einem passenden Modell. „So ‘ne richtige Burg“, würde Alessio gefallen. Der Kleine hat aber noch einen besonderen Wunsch: „Ich möchte ein Bett, wo wir beide drin schlafen können.“ Aaaaw, ist das nicht süß? (sk)

Pietro Lombardi gibt erste Einblicke in neues Haus – „Muss noch viel gemacht werden“

Update vom 14. April: Pietro Lombardi hat Wort gehalten und für seine Fans ein Reel auf Instagram hochgeladen, in dem er Einblicke in die erste Etage seines neuen Hauses gibt. Zu sehen ist nicht viel. Das riesige Haus ist komplett leer. „Es muss noch viel gemacht werden und ist viel Arbeit, aber ich werde euch in den nächsten Wochen mitnehmen und euch Etage für Etage zeigen“, verspricht der Sänger, der am Mittwoch Zeit mit seinem Sohn verbringt. Pietro zeigt in seiner Story kurz, wie Alessio durch die leere Etage flitzt. „Heute sucht der Kleine sein Kinderzimmer aus.“ (sk)

Pietro Lombardi im Umzugsstress: Dabei kommen seine Fans zu kurz

Erstmeldung vom 13. April: Köln – Pietro Lombardi hat sein Traumhaus gefunden. In wenigen Wochen steht der Umzug in sein neues Domizil an. Dafür shoppt der „Phänomenal“-Sänger gerade Möbel, wie er seinen Fans auf Instagram erzählt. Immerhin will er sich in dem 300 Quadratmeter großen Anwesen wohlfühlen. Dafür werden keine Kosten und Mühen gescheut. Pietro will es luxuriös und plant sogar einen Wasserfall im Wohnzimmer.

Pietro Lombardi im Umzugsstress – die Fans kommen zu kurz

„Ich schaue mir jetzt ein paar Möbel fürs Haus an. Damit bin ich gut beschäftigt“, erzählt der 28-Jährige am 12. April in seiner Insta-Story. Dabei will Pietro Lombardi eigentlich ein kleines Musikvideo für seine Fans auf Instagram drehen. Ziemlich viel zu tun, denn gleichzeitig hat Alessios Papa auch noch mehrere Geschäftstermine. „Ich bin so gestresst.“

Das ist der Sänger gar nicht mehr gewohnt. „Durch die Coronaphase ist alles runtergestuft und man gewöhnt sich daran. Der Stress, der früher normal war, ist weggefallen.“ Wenn es nun aber doch einmal stressig wird, kommt Pietro damit nur schlecht zu Recht. Darum muss Pietro das geplante Video kurzerhand absagen und seine Fans vertrösten. „Aber morgen kommt ein Reel online und ich zeig euch mein Haus – Etage für Etage. Seid mir nicht böse“, so Pietro in seiner Insta-Story weiter. Ein Umzug sei einfach stressig. Davon kann auch Evelyn Burdecki ein Lied singen, die gerade zwei Umzüge organisierte.

Pietro Lombardi im Umzugsstress: Die ersten „Sachen sind bestellt“

In Zukunft möchte Pietro seinen Umzugsstress mit seinen Fans teilen. Dabei gibt er erste Einblicke zur Einrichtung. „Sachen sind bestellt“, schreibt er unter anderem in seiner Insta-Story. Bis die Möbel jedoch geliefert werden, dauert es noch. Die Zwischenzeit nutzt Pietro, um sich bei Oliver Pocher zu bedanken.

Der Entertainer ist nicht nur ein guter Freund, Oliver sei auch ein toller Vermieter. Nach der Trennung von Sarah hat Oliver Pocher Pietro aufgenommen. „Ich war in einer schweren Phase, habe schnell eine Wohnung gebraucht. Oli hat mir eine zur Verfügung gestellt“, erzählt Pietro kürzlich in einer Insta-Story.  

Unterm Strich: Pietro Lombardi ist im Umzugsstress – schon vor dem Umzug. Schuld daran: Das Coronavirus. (jw)

Auch interessant