1. 24RHEIN
  2. People

Romina reist mit Stefano nach Spanien – dann überrascht er sie mit einem Talent

Erstellt:

Von: Stefanie Knupp

Stefano Zarrella küsst Romina Palm auf die Wange
Romina Palm und Stefano Zarrella sind nach Spanien geflogen (Archivbild). © Instagram/romina.gntm.2021.official

Spanien ist für Romina Palm wie eine zweite Heimat. Den Ort ihrer Kindheit will sie jetzt ihrem Freund zeigen. Nach der Ankunft überrascht Stefano mit einem Talent.

Köln – Nach den anstrengenden Monaten bei „Germany‘s Next Topmodel“ gönnt sich Romina Palm eine kleine Auszeit im Ausland. Ihre schlimmen Knieschmerzen nach dem GNTM-Finale hat Romina offenbar überstanden. Am Freitagmorgen (4. Juni) flog sie mit ihrem Freund Stefano Zarrella nach Spanien, um ihre Oma zu besuchen. Auch Rominas Eltern sind momentan dort. Bei der Ankunft schockiert Stefano seine Romina dann mit ungeahnten Fähigkeiten.

Noch am Donnerstagabend ist Romina mit Kofferpacken beschäftigt und stellt am Ende fest: „Ich habe ziemlich viel Platz noch in meinem Koffer, was aber gut ist. Das heißt, ich kann noch ein bisschen was wieder mitbringen nach Deutschland.“ 20 Kilo dürfte der Koffer haben. Angesichts halbwegs warmer Temperaturen in Spanien kriegt man den gar nicht so schnell voll.

Romina und Stefano putzen vor der Abreise

Auch ganz wichtig für Romina: Eine saubere Wohnung hinterlassen. Am Abend vor der Abreise hat das Paar seine Kölner Wohnung noch geputzt und die Betten bezogen. Sie liebe das, in den Urlaub zu fahren und in ein frisch geputztes Heim zurückzukommen. Wie lange Romina und Stefano in Spanien bleiben werden, verraten sie nicht. Zu ihrem Geburtstag hatte Stefano Romina mit einer Reise nach Rom überrascht – doch bevor es nach Bella Italia geht, besucht das Paar Rominas „zweite Heimat.“

„Ich bin so nervös, nach so langer Zeit meine Omi wiederzusehen“, gibt Romina am Vorabend zu. Sie fahren in das Dorf, wo Romina mit ihrer Familie früher jedes Jahr sechs Wochen lang über die Sommerferien war. Außerdem ist sie aufgeregt, ihrem Liebsten dort auch alles zu zeigen, wie sie dazu schreibt. Schon um 6 Uhr morgens tummelt sich das Paar dann am Flughafen Köln/Bonn. Wenige Stunden später wissen Rominas 549.000 Follower dann, wo die 22-Jährige gelandet ist: Alicante, an der spanischen Costa Blanca. Von dort aus geh es dann zum eigentlichen Ziel. Sie sind ein eingespieltes Team: Romina und Stefano haben aus Fehlern zu Anfang ihrer Beziehung gelernt.

Stefano schockiert Romina mit Sprachtalent

„Wir haben jetzt den Mietwagen. Es hat alles richtig gut geklappt“, meldet sich Romina später aus dem Auto. Doch sie ist schockiert: „Ich bin schockiert, wie gut Stef Spanisch sprechen kann. Du hast mir irgendwas verheimlicht, gib‘s zu!“ Als sei es seine Muttersprache ergänzt sie, offenbar völlig überrascht von Stefanos Sprachtalent. „Das war echt krass.“ Mit dem Mietwagen geht es weiter in das Haus von Rominas Familie. Dort werden die beiden aber nicht übernachten. Wie Romina schreibt, haben sie sich ein Apartment im Nachbarort gemietet. Das einzige, was noch nicht ganz so perfekt ist, ist das Wetter. „Wir haben uns schon was Cooles ausgedacht, was wir dann machen können und dann wird es ab Sonntag, hoffentlich Montag richtig, richtig schön“, ist die 22-Jährige optimistisch.

Unterm Strich: Man sollte meinen, so süß wie Romina und Stefano aneinander kleben, wissen die beiden alles übereinander. Wie erfrischend das sie sich nach anderthalb Jahren doch noch überraschen können. Und so lange es positive Überraschungen sind... (sk)

Auch interessant