1. 24RHEIN
  2. People

Sarah Engels verabschiedet sich vom Filmset – „Schon krass irgendwie“

Erstellt:

Von: Stefanie Knupp

Sarah Engels mit stößt mit einer Flasche an.
Darauf ‘ne Maracuja-Schorle! Sarah Engels hat den letzten Tag am Filmset in Berlin hinter sich gebracht. (Screenshot). © Instagram/sarellax3

Der letzte Drehtag in Berlin ist vorbei: Sarah Engels verabschiedet sich vom Set und vom Team. Ehemann Julian war ihr größter Halt.

Köln/Berlin – Gefühlt ging die Zeit richtig schnell rum: Sechs Wochen verbrachte Sarah Engels am Set des Sat.1-Films „Toni und Tom“. In dem Film spielt Sarah Engels eine alleinerziehende Mutter mit Musical-Ambitionen – ihre erste Hauptrolle. Am Mittwoch fiel für die 28-Jährige dann die letzte Klappe. „Schon krass irgendwie“, schrieb Sarah in ihrer Instagram-Story.

Für den Filmdreh war Sarah Engels mit Ehemann Julian und Sohn Alessio nach Berlin gezogen. Ihre Fans ließ Sarah regelmäßig an ihrem Schauspielabenteuer teilhaben und gab Updates vom Set. So zeigte Sarah, wie sie ihre Drehpause mitten auf dem Fußboden verbrachte.

Sarah Engels stößt mir Maracuja-Schorle an

Verabschieden muss sich Sarah am Mittwoch auch von ihrer „zukünftigen Schwiegertochter“. Sie postete ein Foto von sich und einer ganz jungen Schauspielerin, die Alessio sehr vermissen wird, wie sie dazu schreibt. Auf ihren letzten Drehtag stoßen Sarah Engels und ihr Ehemann Julian mit einer Maracuja-Schorle an – Alkohol ist für Sarah Engels wegen ihrer Schwangerschaft ja verboten. „Du kannst stolz auf dich sein“, sagt Julian seiner Liebsten.

Der Fußballer sei in den letzten Wochen ihr größter Halt gewesen, schreibt die Neu-Schauspielerin. Julian hatte gut auf Sarah aufgepasst und auch ein Auge auf die männlichen Kollegen gehabt, wie er scherzhaft in seiner Story zeigte. Beim Filmteam bedankt sich Sarah am letzten Tag mit einer Rede. Julian filmt mit.

Letzter Tag am Film-Set: Sarah Engels bedankt sich beim Team

„Ich bedanke mich wirklich bei dem ganzen Team für die chaotischen aber dennoch sehr, sehr schönen Wochen“, sagt Sarah. „Ich glaube, der ein oder andere hat das ein oder andere Mal meine Schwangerschaftshormone zu spüren bekommen vielleicht. Aber es hat mir sehr viel Spaß gemacht und es war eine sehr schöne Erfahrung und eigentlich die erste Erfahrung generell für mich im Schauspielbereich.“ Das Team musste natürlich versuchen, den Babybauch von Sarah Engels so gut wie möglich zu kaschieren, denn ihre Rolle ist nicht schwanger.

Dann verlassen Sarah und Alessio Hand in Hand das Set. Doch irgendwie sieht der Sechsjährige anders aus als sonst. Um Fragen zu vermeiden, stellt Sarah direkt klar: „Alessio ist heute als Vampir geschminkt worden. Also keine Sorgen.“

Unterm Strich: It‘s a wrap! Oder wie sagt man das so als Schauspielerin? Sarah Engels hat die Dreharbeiten für ihre erste Hauptrolle hinter sich und kann es gar nicht richtig glauben. Jetzt sind wir natürlich auf das Ergebnis gespannt. Wenn Sarah so schauspielert, wie sie singt, kann ja eigentlich nichts schiefgehen. (sk)

Auch interessant