1. 24RHEIN
  2. People

„Die Tänzerin und der Gangster“ (Sat.1): So verfolgt Sarah Engels ihr Hauptrollen-Debüt

Erstellt:

Von: Mick Oberbusch

Sarah Engels (ehemals Lombardi) bei der Premiere von Magic Mike live in Berlin.
Sarah Engels stand für den Sat.1-Film „Die Tänzerin und der Gangster“ vor der Kamera (Archivbild). © POP-EYE/Imago

Mit der Hauptrolle im Sat.1-Film „Die Tänzerin und der Gangster“ erfüllt sich Sarah Engels einen lang gehegten Traum. Klar, dass sie den Film auch selbst gespannt verfolgte.

Köln ‒ Dass Sarah Engels ein echtes Multitalent ist, stellt sie als Mutter, Sängerin und auf Instagram regelmäßig unter Beweis. Am Montagabend (18. Januar) kam jedoch noch ein weiteres Highlight dazu: Die 29-Jährige stand für den Sat.1-Film „Die Tänzerin und der Gangster“ vor der Kamera ‒ und das sogar in der Hauptrolle. Dafür hatte die Sängerin und ehemalige Siegerin von „The Masked Singer“ bei den Dreharbeiten sogar ihren Babybauch verstecken müssen ‒ dafür, sich nun in einer TV-Hauptrolle bewundern zu dürfen, dürften es die Mühen aber allemal wert gewesen sein.

Sarah Engels vor Hauptrolle in Sat.1-Film ‒ erst Kinder ins Bett, dann ab vor den Fernseher

Für Sarah selbst stand am Montagvormittag noch ein wenig Sport mit ihrem Partner Julian Büscher auf dem Programm, natürlich ging es, wie es sich vor einer Premiere gehört, auch noch zum Frisör. Dann noch einige Interviews ‒ ansonsten stand der Tag jedoch natürlich gleich von Beginn an unter dem Zeichen der TV-Ausstrahlung von „Die Tänzerin und der Gangster“. „Ich bin so unglaublich aufgeregt“, so die 29-Jährige auf Instagram. „Schnell noch die Kinder ins Bett bringen, und dann geht es sofort vor den Fernseher“. Ihre Fans werden es ihr gleich getan haben.

„Die Tänzerin und der Gangster“ (Sat.1) ‒ Sarah Engels mit Hauptrollen-Debüt

Ob auch künftig weitere Hauptrollen für Sarah geplant sind, verriet die nun zweifache Mutter allerdings noch nicht. Vielmehr genoss sie wohl mit ihrem Ehemann Julian das große TV-Debüt, bei dem Sarah die Theaterdarstellerin Toni spielt, die an den zwielichtigen Gangster Tom gerät. Wer „Die Tänzerin und der Gangster“ verpasst hat, kann in der Nacht von Montag auf Dienstag (18. Januar) noch um 00:35 Uhr einschalten. Dann wird der Film auf Sat.1 noch einmal wiederholt. (mo) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant