1. 24RHEIN
  2. People

Simon Beeck: Alles über den 1Live-Moderator, der jetzt bei RTL zu sehen ist

Erstellt:

Von: Mick Oberbusch

Simon Beeck lächelt in die Kamera
Simon Beeck begrüßt TV-Zuschauerinnen und -Zuschauer künftig im Morgenprogramm bei RTL. © RTL/Stefan Gregorowius

Simon Beeck dürfte den meisten Menschen vor allem als 1Live-Moderator ein Begriff sein. Ab März 2022 ist er als Moderator bei RTL am Morgen zu sehen.

Köln – Wer künftig in aller Früh am Morgen den Kölner TV-Sender RTL einschaltet, wird bald auch mit Simon Beeck Bekanntschaft machen – wenn sie oder er es nicht bereits längst getan hat. Die Chancen dafür stehen nicht allzu schlecht: Seit fast 25 Jahren ist der gebürtige Görlitzer auf verschiedenen Radiosendern zu hören, wagte 2012 den Sprung ins Fernsehen. Und startet künftig als Teil des RTL-Moderationsteams in Köln am Morgen gemeinsam mit den Zuschauerinnen und Zuschauern in den Tag.

Simon Beeck
Geboren2. Juli 1980 (Alter 41 Jahre), Görlitz
BerufTV- und Radiomoderator

Simon Beeck: Werdegang und erste Radio-Auftritte des Moderators

Simon Beeck wird am 7. Februar 1980 in Görlitz geboren und entdeckt seine Liebe für das Radio schon sehr früh. Bereits im Alter von 15 Jahren ist er beim Radio tätig, moderiert während seines Abiturs die Sendung „Offener Kanal Bremerhaven“ im Bürgerradio. Seine Leidenschaft ist geweckt, ab 1999 absolviert er ein zweijähriges Volontariat in der Morningshow des Bremer Radiosenders „Wir von hier“. Es folgt 2002 der Schritt zu Radio Bremen, wo er bis 2011 „Bremen Vier“ moderiert.

Simon Beeck: Anfänge bei 1Live, gemeinsame Moderation mit Jan Böhmermann und Joko Winterscheidt

Größere Bekanntheit erlangt er 2008, als er zum WDR-Sender 1Live wechselt und dort unter anderem gemeinsam mit Jan Böhmermann die Nachmittagssendung „Beeck & Böhmermann“ moderiert. Auch große Namen wie Joko Winterscheidt oder Linda Zervakis gehören zu seinen Moderations-Partnerinnen und -Partnern. Seit Januar 2018 ist Beeck bei 1Live jedoch wieder „solo“ unterwegs und moderiert wochentags das Programm von 10 bis 14.

Simon Beeck: TV-Sendungen seit 2012

Seit 2012 ist Beeck, der sein Privatleben im Verborgenen hält, jedoch auch im Fernsehen aktiv: Gestartet als Moderator seiner Sendung „Kampfansage“, tritt er von 2013 bis 2016 unter anderem an der Seite von Jeannine Michaelsen als Moderator der Preisverleihung „1Live Krone“ in Erscheinung. Mit der 2018 ausgestrahlten Sendung „Dinner Party – Mein Song, Dein Song“ (Sat.1), bei der er unter anderem Clueso, Wolfgang Niedecken und Eko Fresh begrüßt, steigert Beeck seine Popularität weiter, 2019 erhält er dann seinen bis heute wohl „größten“ Job.

Simon Beeck mit bekannter Stimme: Bei RTL-Show „Love Island“ zu hören

So ist er nun seit knapp drei Jahren als Off-Sprecher und frecher Kommentator des Dating-Formats „Love Island“ (RTL2, RTL+) im Einsatz und wird dafür von den Fans gefeiert. Im März 2022 wird dann sein endgültiger Wechsel zur RTL-Familie bekannt, künftig wird Beeck anstelle des langjährigen RTL-Gesichts Wolfram Kons durch die Morgen-Sendungen führen. „Ich freue mich daher sehr auf die RTL-Familie, das neue Team und auf alles, was noch kommt“, sagt Beeck selbst. Dem dürften sich seine Fans nur zu gern anschließen.

Simon Beeck neu im RTL-Morgenprogramm – Das Moderationsteam von Punkt 6, 7 und 8

(mo) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Fair und unabhängig informiert, was in Köln, Rheinland, NRW passiert – hier den kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren. 

Auch interessant