1. 24RHEIN
  2. People

Maren Bednarczyk moderiert noch einmal „Lokalzeit Duisburg“ – trotz Wechsel

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Johanna Werning

Moderatorin Maren Bednarczyk Portät
Am 15. Oktober moderiert Maren Bednarczyk ein letztes Mal die „Lokalzeit Duisburg“ © WDR/Annika Fußwinkel

Maren Bednarczyk moderiert ein letztes Mal die „Lokalzeit Duisburg“. Dabei hat die WDR-Moderatorin eigentlich bereits das Studio gewechselt.

Duisburg/Essen – Eigentlich hat WDR-Moderatorin Maren Bednarczyk ihren „Lokalzeit“-Wechsel bereits absolviert. Seit Montag, 11. Oktober steht sie nicht mehr im Studio Duisburg für die Lokalzeit vor der Kamera – eigentlich. Denn eine Ausnahme gibt es dann doch noch. Am Freitag, 15. Oktober, ist sie noch einmal in Duisburg für ihre alte Sendung im Einsatz.

WDR: Trotz „Lokalzeit“-Wechsel – Maren Bednarczyk moderiert noch einmal für Duisburg

Das verrät Maren Bednarczyk auf Instagram: „Am Freitag darf ich noch einmal eine letzte Sendung moderieren.“ Und darauf freut sich die WDR-Moderatorin schon sehr. Schließlich begann in Duisburg vor rund zehn Jahren auch ihre WDR-Laufbahn. „Ich muss mich vom tollen Sendegebiet Duisburg und dem Niederrhein verabschieden.“

Das ist „Lokalzeit“-Moderatorin Maren Bednarczyk

Maren Bednarczyk hat in Dortmund Journalistik und Sport studiert. Während des Studiums arbeitete sie im WDR-Studio Duisburg. Anschließend ging es zum WDR in Köln. Dort hat Bednarczyk volontiert und weiterhin als Autorin und Reporterin für verschiedenen WDR-Redaktionen gearbeitet. 2018 wechselte sie als Moderatorin vor die Kamera und moderierte die Lokalzeit „Duisburg“

Vor der Duisburger Kamera ist sie „groß geworden“. Bereits als Studentin arbeitete sie dort – seit drei Jahren dann erneut als Moderatorin. Darum möchte sie sich noch einmal von ihren Fans verabschieden. Die Gelegenheit bekommt sie am 15. Oktober, um 19:30 Uhr. Eine halbe Stunde moderiert Bednarczyk dann ein letztes Mal die „Lokalzeit Duisburg“. Danach ist dann Anika Keil Teil des Moderationsteams in Duisburg.

Maren Bednarczyk moderiert künftig die „Lokalzeit Ruhr“ in Essen

Doch auch wenn ihr der Abschied nicht ganz leicht fällt, hat Maren Bednarczyk Grund zur Freude. Denn sie verschwindet nicht ganz von der WDR-Bildfläche. „Ich werde vom Studio Duisburg ins Studio Essen wechseln und die Lokalzeit Ruhr moderieren“, erklärt sie auf Instagram.

Am 11. Oktober war es so weit und sie moderierte zum ersten Mal die Lokalzeit Ruhr. „Darüber freue ich mich sehr. Essen ist meine Heimatstadt, ich bin da geboren“, erklärt die WDR-Moderatorin. Außerdem hat sie bereits für einige Projekte dort gearbeitet. „Ich weiß, dass da ein tolles Team auf mich wartet und freue mich deswegen sehr auf die neue Aufgabe“, so Maren Bednarczyk.

WDR Lokalzeit
Montag bis Freitag (Duisburg und Ruhr)19:30 Uhr (30 Min.)
Samstag (NRW-weite Ausgabe)19:30 Uhr (30 Min.)

WDR: „Lokalzeit“ – das sind die festen Moderatoren

Unterm Strich: Trotz „Lokalzeit“-Wechsel steht Maren Bednarczyk noch einmal vor der Duisburger Kamera. Am 15. Oktober moderiert sie ein letztes Mal die WDR-Sendung „Lokalzeit Duisburg“ – um sich von den Fans zu verabschieden. Warum ihre letzte Sendung nach ihrem Neustart bei der „Lokalzeit Ruhr“ startet, verrät sie nicht. (jw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant