1. 24RHEIN
  2. People

Sabine Heinrich moderiert WDR-Spenden-Show – Bläck Fööss und Brings zu Gast

Erstellt:

Von: Jana Wehmann

Sabine Heinrich in einer TV-Show.
Sabine Heinrich moderiert die Spenden-Show im WDR (Symbolbild). © Christoph Hardt/IMAGO

Im WDR läuft am Freitag eine Spenden-Show für die Opfer der Flutkatastrophe. Sabine Heinrich moderiert die Sendung, Bläck Fööss und Brings treten auf.

Köln – Die Hochwasser-Katastrophe liegt nun über vier Monate zurück. Um Spenden für die Betroffenen zu sammeln, veranstaltet der WDR eine Spenden-Show. Am Freitag, 26. November, läuft um 20:15 Uhr „Der Westen hält zusammen – Wir helfen Kindern nach der Flut“ mit den Moderatoren Sabine Heinrich und Sven Lorig als Gastgeber. Neben den bekannten Fernsehmoderatoren sind auch unter anderem die bekannten Kölner Musiker Bläck Fööss und Brings zu sehen.

WDR: Spenden-Show für Flut-Opfer mit Sabine Heinrich und Sven Lorig

Die Flut-Katastrophe hat in weiten Teilen von Nordrhein-Westfalen große Schäden angerichtet. In den vergangenen vier Monaten wurden in den stark betroffenen Regionen Rhein-Erft-Kreis, Kreis Euskirchen, Rhein-Sieg-Kreis viel Schutt, Schlamm und Müll entsorgt und die Ruinen beseitigt. Trotzdem ist in den betroffenen Orten nichts so, wie es vor der Jahrhundert-Flut war.

Mit Blick auf den Winter-Anfang und den kühlen Temperaturen wächst jedoch die Sorge bei den Betroffenen. Nun ruft der WDR gemeinsam mit der „Aktion Deutschland hilft“ zu einer mehrwöchigen Spenden-Aktion auf. Dadurch sollen einige Hilfsprojekte schnell realisiert werden können.

WDR Spenden-Aktion: Bläck Fööss und Brings bei Show mit Sabine Heinreich

Zum Auftakt der Spenden-Aktion begrüßen die Gastgeber Sabine Heinreich und Sven Lorig zur TV-Sendung, die live aus Bad Münstereifel gesendet wird. Mit Flut-Betroffenen stellen die WDR-Moderatoren Heinrich und Lorig konkrete Projekte vor, die durch die Spenden realisiert werden sollen.

In der Aula des St. Michael Gymnasiums in Bad Münstereifel tauschen sich Heinrich und Lorig außerdem mit Helfern und Unterstützern aus. Für sie soll es zum Dank eine kleine Überraschung geben. Damit die Sorgen und Verzweiflung für zumindest einige Stunden schwinden, treten auch die Kabarettistinnen Eva Eiselt und Barbara Ruscher auf. Musikalisch unterstützen die Bands Bläck Fööss und Brings aus Köln den Abend.

WDR Spenden-Aktion: Sender stellt auch Radioprogramm um

Doch damit noch nicht genug: Auch das Radioprogramm des WDR steigt ab dem 26. September in die Spendenaktion mit ein. So stellt der Sender Cosmo bis zum 22. Dezember verschiedene Projekte vor, die Betroffene mit Migrationshintergrund unterstützt. Bei WDR 3 und WDR 4 dürfen sich die Hörerinnen und Hörer, die gespendet haben, ihre Lieblingsmusik wünschen. (jaw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Hinweis: Dieser Artikel wurde am 24. November aktualisiert. Neuerung: Radioprogramm des WDR ab dem 26. September aufgenommen.

Auch interessant