1. 24RHEIN
  2. People

Pikante Fotos von anderen Frauen auf Willi Herrens Handy: So reagiert Jasmin

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Stefanie Knupp

Selfie von Jasmin Herren
Jasmin Herren hält zu ihrem verstorbenen Mann Willi (Archivbild/Screenshot). © Instagram/jasminherren78

Willi Herren chattete offenbar mit fremden Frauen und hatte zahlreiche pikante Fotos auf seinem Handy. Jasmin Herren steht trotzdem hinter ihrem verstorbenen Mann.

Köln – Fotos von kaum oder nicht bekleideten Frauen, pikante Chatverläufe – das alles soll der verstorbene Willi Herren auf seinem Handy gehortet haben. Nachdem die Bilder öffentlich wurden, meldet sich jetzt seine Witwe Jasmin Herren. Im Interview mit Bild nimmt sie zu den Enthüllungen Stellung und stellt klar, warum sie trotzdem zu ihrem verstorbenen Mann hält.

Es sind diverse Fotos von hüllenlosen Frauen, die dem Portal vorliegen. Chatverläufe sollen beweisen, dass Willi Herren mit anderen Frauen in Kontakt stand, die Fremdgeh-Vermutung liege nah. Jasmin Herren habe noch versucht, die Veröffentlichung der Bilder zu verhindern, doch sie kursierten nach ihren Angaben schon zuvor im Netz.

Fotos auf Willi Herrens Handy: „Bagatellen“, findet Jasmin

Im Video-Gespräch mit Bild äußert sich die 42-Jährige am Dienstagmorgen zu dem ganzen Vorgang. Die Echtheit der Fotos habe sie in der Cloud geprüft und muss sie leider bestätigen. Auf ihre erste Reaktion angesprochen, gibt Jasmin zu, verletzt, gekränkt und traurig gewesen zu sein. „Aber so ist es nun mal.“

Klarstellen will Jasmin Herren, die langsam ins Leben zurückfindet, aber auch: „Mein Mann ist mir wissentlich nicht oft fremdgegangen und ich hatte auch nicht oft mit Untreue zu kämpfen.“ Bekannt ist allerdings, dass Willi Herren Jasmin mit seiner damaligen Managerin Jana Windolph betrogen hatte (und andersrum). Dieses Thema sei mittlerweile für alle Beteiligten abgeschlossen, so Jasmin. „Das sehe ich als eine völlig andere Sache an, als diese Bagatellen hier“, meint Jasmin Herren mit Hinblick auf die pikanten Fotos.

Jasmin Herren über Willi: „Er hat das Leben geliebt und die Frauen“

Zu den Frauen auf den Fotos sagt Jasmin bei Bild: „Das war definitiv keine Liebe, was Willi da hatte, sondern das waren einfach flüchtige Bekanntschaften.“ Gefühle spielten dort keine Rolle. Die Witwe erklärt: „Willi war ein Lebemann. Er hat das Leben geliebt und er hat auch die Frauen geliebt.“ Sie habe gewusst, mit wem sie zusammen war, gewusst, dass Willi nicht immer brav ist.

Doch am Ende des Tages sei er eben immer wieder zu ihr nach Hause gekommen und habe sich in ihr Bett gelegt. „Er hat mich geliebt, er hat mich geheiratet und alles andere hat für mich keine Relevanz, auch wenn es natürlich weh tut.“ Jasmin wissen, dass Willi sie geliebt habe. „Er hätte mich ja auch verlassen können, hat er ja nicht gemacht.“ Vor einigen Wochen zeigte Jasmin Herren noch Liebesbotschaften, die ihr Willi Herren regelmäßig geschickt hatte. (sk) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant