Polizei ermittelt

Willi Herrens „Rievkooche Bud“ bei Feuer komplett zerstört – Geschäftspartner kündigen Idee an

  • schließen

Am 2. Mai ist der Foodtruck des verstorbenen Schauspielers Willi Herren komplett ausgebrannt. Die Ursache wird von Brandexperten ermittelt.

Update vom 5. Mai: Am Dienstag haben sich die Geschäftspartner von „Willi Herrens Rievkoochebud“ erstmals nach dem Brand des Foodtrucks auf Instagram gemeldet. Zu den laufenden Ermittlungen äußern sie sich nicht. „Spekulationen, Vermutungen und Vorwürfe sind hier absolut falsch und stoßen bei uns auf Unverständnis und wir sind traurig darüber, was wir hier teilweise lesen“, heißt es in dem Posting. Am 6. Mai soll es auf dem Fernsehsender Kabeleins ein TV-Special zu „Willi Herrens Rievkoochebud“ geben.

Wie es jetzt scheint, soll Willi Herrens Vermächtnis weitergeführt werden. Man werde „noch diese Woche mit einer Idee versuchen, die Rievkoochebud zurück ins Leben zu holen“, kündigen die Betreiber an. Das Team des Foodtrucks stehe noch unter Schock*, berichtet RUHR24*. Was genau zu dem Feuer und der Zerstörung des Foodtrucks geführt hat, ist noch nicht abschließend geklärt. Nach Auskunft der zuständigen Polizei Rhein-Erft am Mittwoch dauern die Ermittlungen zur Brandursache noch an.

Willi Herrens „Rievkooche Bud“ bei Feuer komplett zerstört – Polizei ermittelt

Erstmeldung vom 3. Mai:

Köln/Frechen – Am Sonntagabend (2. Mai) ist „Willi Herrens Rievkoochebud“ durch einen Brand komplett zerstört worden. Den Foodtruck, der auf dem Gelände des Großhändlers Selgros in Frechen bei Köln abgestellt war, hatte der verstorbene Willi Herren gemeinsam mit Geschäftspartnern erst am 16. April eröffnet. Nur wenige Tage später fand man Willi Herren tot in seiner Wohnung in Köln.

Wie die Polizei am Montag berichtet, habe ein 58-Jähriger Zeuge den Brand gegen 22:15 Uhr bemerkt und umgehend die Feuerwehr verständigt. Die Einsatzkräfte konnten den Foodtruck jedoch nicht mehr retten. Bei einem Fahrzeug mit vielen Plastikteilen gehe das schnell. Für die Feuerwehr sei es ein ganz normaler Einsatz gewesen, sagte ein Sprecher der Feuerwehr Frechen.

Brand in Willi Herrens Reibekuchen-Truck – technischer Defekt als Ursache?

Der Brand hat auch Teile der Überdachung auf dem Selgros-Parkplatz beschädigt. Ein weiteres Ausbreiten der Flammen konnte jedoch verhindert werden. Personen sind nicht zu schaden gekommen. Laut Polizei können auch noch keine „validen Angaben“ zur Schadenshöhe gemacht werden. Der Schaden wird nicht unerheblich sein, denn wie Willi Herrens Geschäftspartner noch vor Kurzem erklärten, habe das gesamte Projekt „einen riesigen Haufen Geld gekostet.“ Unter anderem sollte aus diesem Grund „Willi Herrens Rievkoochebud“ zunächst geöffnet bleiben.

Noch am Abend hatten Polizisten Spuren am Brandort gesichert und den Foodtruck zwecks weiterer Beweissicherung zunächst beschlagnahmt. Brandexperten der zuständigen Polizei Rhein-Erft übernahmen dann am Montag die weitere Spurensicherung. Was zu dem Feuer in der Reibekuchenbude geführt hat, ist noch nicht abschließend geklärt. Die Polizei schließt derzeit einen technischen Defekt nicht aus. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an, der Foodtruck wurde mittlerweile in Anwesenheit von Berechtigten wieder freigegeben, teilt die Polizei mit.

Geschäftspartnerin Desiree Hansen und Willi Herren eröffneten am 16. April den Reibekuchen-Truck in Frechen (Archivbild).

„Rievkoochebud“ brennt kurz vor Willi Herrens Beerdigung ab

Den Reibekuchen-Truck bezeichnete Willi Herren als sein „Herzensprojekt“. Am 16. April eröffnete der Schauspieler „Willi Herrens Rievkoochebud“ auf dem Selgros-Parkplatz in Frechen. Zur Feier kamen zahlreiche Prominente, die Willis Reibekuchen probierten – darunter die „Promis unter Palmen“-Teilnehmer Calvin Kleinen und Henrik Stoltenberg.

Am 20. April wurde Willi Herren im Alter von 45 Jahren tot in seiner Wohnung aufgefunden. Die genaue Todesursache ist nicht bekannt, eine Obduktion hat keine Hinweise auf äußere Gewalteinwirkung ergeben. Nach dem plötzlichen Tod des ehemaligen „Lindenstraßen“-Stars meldeten sich Tochter Alessia und Sohn Stefano mit rührenden Worten an die Öffentlichkeit. Ehefrau Jasmin Herren setzte ebenfalls ein emotionales Posting auf Instagram ab, schrieb: „Ein Teil von mir geht mit dir.“ Die Beerdigung von Willi Herren soll am 5. Mai um 11:11 Uhr auf dem Kölner Melaten-Friedhof stattfinden – ganz in der Kölner Farben Rot und Weiß. (sk mit dpa/ots) *RUHR24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © Henning Kaiser/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion