1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

75 Jahre NRW: Viel Prominenz bei Feier in Düsseldorf – Merkel hält Rede

Erstellt:

Merkel und Laschet
Neben NRW-Ministerpräsident Armin Laschet wird auch Bundeskanzlerin Angela Merkel auf der Feier eine Rede halten. (Archivbild) © Revierfoto/Imago Images

Nordrhein-Westfalen feiert am Montag seinen 75. Geburtstag – und das mit prominenten Gästen. Neben Angela Merkel kommen auch Musikstars und der Präsident Ghanas.

Düsseldorf – Mit einem Festakt feiert das Land Nordrhein-Westfalen am Montag (ab 17:15 Uhr) seinen 75. Geburtstag. Zum Jubiläum der Gründung des bevölkerungsreichsten Bundeslandes wird auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Düsseldorf erwartet. Merkel hält bei der abendlichen Feier auf dem Gelände der Galopprennbahn eine Ansprache.

75 Jahre NRW: Merkel bekräftigt Unterstützung nach Flutkatastrophe

„Du hast unser Land mit glücklicher Hand durch diese Zeiten geführt“, sagte der Unions-Kanzlerkandidat Armin Laschet (CDU) am Montag beim Festakt zum 75. Jahrestag der Gründung des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf. „Dafür dankt Dir Nordrhein-Westfalen ganz herzlich.“ Laschet nannte als Beispiele die Weltfinanzkrise, die Euro-Krise, die Flüchtlingskrise und die Corona-Pandemie.

Zur Feier auf der Düsseldorfer Galopprennbahn sollte Merkel die Festrede halten. Laschet sprach Merkel mit „liebe Angela“ an. Merkel habe schon zum 70. NRW-Landesgeburtstag vor fünf Jahren die Festrede gehalten, sagte Laschet. „Aller Voraussicht nach wirst du zum 80. Geburtstag nicht mehr Kanzlerin sein.“ Zur Bundestagswahl am 26. September tritt Merkel nicht mehr an.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat bekräftigt, dass der Bund die Flutopfer in Nordrhein-Westfalen weiter unterstützen werde. Die Menschen könnten sich darauf verlassen, „dass wir sie bei dieser Herkules-Aufgabe nicht allein lassen“, sagte Merkel. Die Bilder der schrecklichen Flutkatastrophe habe sie weiter vor Augen. Es sei „unfassbar“, wie Menschen ihr Leben bei der Flut im Juli verloren hätten und ganze Ortschaften zerstört worden seien. Für Viele sei die „Welt auf einen Schlag eine andere geworden“.

75 Jahre NRW: Hohe Politische Vertreter aus Goßbritannien und Ghana zu Gast

Vertreter des britischen Königshauses kommen zwar nicht nach Düsseldorf, an der Feier nimmt aber der britische Staatsminister für Handelspolitik, Greg Hands, teil. Eingeladen ist auch der Präsident Ghanas, Nana Akufo-Addo. NRW verbindet seit mehr als 20 Jahren eine enge Partnerschaft mit dem westafrikanischen Staat.

Das musikalische Programm gestalten internationale Stars aus NRW: Trompeter Till Brönner und Geiger David Garrett. Auch das WDR-Sinfonieorchester tritt auf. Die Moderation übernimmt der gebürtige Bonner Johannes B. Kerner. Der Festakt wird gemeinsam von der NRW-Landesregierung und dem NRW-Landtag ausgerichtet. Auch Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) und Landtagspräsident André Kuper halten Ansprachen. Coronabedingt findet die Feier unter freiem Himmel statt.

Veronica Ferres singt „Happy Birthday“

Mit Videobotschaften haben unter anderem Torhüter Manuel Neuer, Höhner-Sänger Henning Krautmacher und Schauspielerin Veronica Ferres dem Land Nordrhein-Westfalen zum 75. Geburtstag gratuliert. Ferres sang auch eine sehr engagierte Version von „Happy Birthday“, die zusammen mit den anderen Videobotschaften am Montag von der Staatskanzlei in den Sozialen Medien veröffentlicht wurde. Ferres – gebürtig aus Solingen – sagte, sie sei „tief verbunden“ mit ihrer Heimat. 

75 Jahre NRW: Gründung durch britische Besatzer – Lipper kamen später hinzu

Nordrhein-Westfalen wurde 1946 von der britischen Besatzungsbehörde gegründet, die damals im Stahlhof residierte, heute Sitz des Düsseldorfer Verwaltungsgerichts. Am 23. August 1946 wurde das Land aus der Taufe gehoben: Aus dem nördlichen Teil der preußischen Rheinprovinz mit den Regierungsbezirken Aachen, Düsseldorf und Köln sowie der preußischen Provinz Westfalen wurde das Land Nordrhein-Westfalen gebildet. Die Lipper kamen 1947 dazu. Düsseldorf wurde Hauptstadt, weil dort schon die britische Besatzungsbehörde ihren Sitz hatte. (dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant