1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Hagen: Nach Unfall mit drei Lastwagen – A1 Richtung Dortmund wieder frei

Erstellt: Aktualisiert:

Stau auf der A24
Die A1 bei Hagen musste am Mittwochnachmittag kurzzeitig in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden (Symbolbild). © Daniel Bockwoldt/dpa

Am Mittwoch hat sich bei Hagen ein Unfall mit drei Lastwagen ereignet, im Zuge dessen ist die A1 in beide Fahrtrichtungen gesperrt worden. Nun wurden die Sperrungen wieder aufgehoben.

Hagen – Ein Unfall mit mehreren Lastwagen auf der Autobahn 1 bei Hagen hat am Mittwochnachmittag (6. Oktober) für Beeinträchtigungen gesorgt. Die A1 in Richtung Dortmund zwischen Volmarstein und Hagen-West sperrten Beamte zeitweise komplett ab, wie eine Polizeisprecherin sagte.

Hagen: Nach Unfall mit drei Lastwagen – A1 Richtung Bremen wieder frei

Der Verkehr wurde wegen Bergungsarbeiten über einen Rastplatz umgeleitet. Auch die Gegenfahrbahn in Richtung Bremen wurde zeitweise gesperrt, weil dort ein Rettungshubschrauber landete. Der Abschnitt wurde am Nachmittag wieder freigegeben.

Nach Unfall mit drei Lastwagen – A1 Richtung Dortmund wieder frei

Auch die zwei der drei Fahrbahnen in Richtung Dortmund sind nun von der Polizei wieder freigegeben. „Seit etwa 20:40 Uhr sind der linke und mittlere Fahrstreifen in Fahrtrichtung Dortmund wieder freigegeben. Die rechte Spur wird aufgrund der andauernden Bergungs- und Reinigungsarbeiten bis in die frühen Morgenstunden gesperrt bleiben“, so die Polizei am Mittwochabend.

A1 bei Hagen: Nach Unfall mit drei Lastwagen – ein Fahrer schwer verletzt

Ersten Erkenntnissen zufolge fuhren in Richtung Dortmund drei Lkw ineinander. Zwei Fahrer seien leicht verletzt worden, der dritte Fahrer wurde schwer verletzt, sagte die Polizeisprecherin. Die Lastwagen seien nicht mehr fahrbereit und müssten abgeschleppt werden. (dpa/lnw/mo) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant