1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Acht Verletzte nach Massenkollision bei Münster – A1 zeitweise gesperrt

Erstellt: Aktualisiert:

Absperrungen stehen am 18.09.2017 auf der Autobahn 3 bei Wesel
Die Sperrung der A1 wurde am frühen Nachmittag wieder aufgehoben. (Symbolfoto) © Arnulf Stoffel/dpa

Auf der A1 bei Münster ist es am Sonntag zu einer Massenkollision gekommen. Dabei wurden acht Menschen verletzt. Die Fahrbahn Richtung Dortmund war zwei Stunden gesperrt.

Münster – Bei einer Kollision mit vier Autos auf der regennassen Autobahn 1 nahe Münster sind acht Menschen verletzt worden. Niemand sei eingeklemmt, es bestehe keine Lebensgefahr, teilte die Feuerwehr am Sonntag mit. Die Verletzten kamen in Krankenhäuser.

Autobahn 1
Länge749 km
Gebaut1937
BundesländerSchleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Bremen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland
BetreiberBundesrepublik Deutschland
davon in Bau10 km

A1 bei Münster: Fahrbahn Richtung Dortmund wieder offen – Verkehr staute sich kilometerlang

Die A1 in Richtung Dortmund war am Vormittag zwischen Münster-Hiltrup und Ascheberg für knapp zwei Stunden gesperrt worden. Die Feuerwehr war nach eigenen Angaben mit etwa 55 Einsatzkräften vor Ort.

Die Unfallursache war zunächst unklar. Es bildete sich ein kilometerlanger Stau, der sich nach Polizeiangaben am Nachmittag langsam wieder auflöste. (dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Dieser Text wurde am 29. August um 14:45 Uhr inhaltlich aktualisiert. Neuerung: Anpassung der Verletzten und Aufhebung der Sperrung.

Auch interessant