1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Schaf läuft plötzlich über die A2: Paketfahrer reagiert sofort und greift ein

Erstellt:

Der Schafsbock, nachdem er von der Polizei eingefangen wurde.
Die Polizei konnte den Schafsbock mit der Hilfe eines Paketfahrers wieder einfangen. © Polizei Dortmund

Auf der A2 in Richtung Hannover hat am Montagmorgen ein Schafsbock für einen Polizeieinsatz gesorgt. Das Tier hielt die Beamten auf Trab – ein Paketfahrer griff ein.

Bönen – Das ist gerade nochmal gut gegangen. Am Montagmorgen (4. Juli) wurde ein Schafsbock auf der Autobahn A2 bei Bönen (NRW) gesichtet. Die Polizei musste eingreifen, konnte das Tier aber erst mithilfe eines Paketzustellers einfangen.

Bönen
Landkreis:Kreis Unna
Einwohner:ca. 18.500

Schafsbock auf A2 hält Polizei auf Trab

Gegen 7:24 Uhr hatten gleich mehrere Anrufer die tierische Entdeckung auf der Autobahn bei der Polizei gemeldet. Sie gaben an, dass sie auf der A2 in Höhe der Ausfahrt Bönen (Richtung Hannover) eine „Ziege“ an einer Mauer gesehen hätten. Sofort rückte die Polizei mit mehreren Streifenteams aus. Die vermeintliche „Ziege“ stellte sich jedoch kurze Zeit später als Schafsbock heraus. Die Beamten wollten den Ausreißer wieder einfangen, um ihn zu seiner Herde zu bringen, doch das gestaltete sich alles andere als einfach.

Der Schafsbock habe „kein Interesse an einer Kooperation mit der Polizei“ gezeigt, teilt die zuständige Behörde in Dortmund mit. Vielmehr ergriff der Schafsbock die Flucht – ausgerechnet entgegen der Fahrtrichtung des Verkehrs in Richtung Oberhausen. Nun war also quasi ein „Geisterfahrer-Schafsbock“ auf der A2 unterwegs. Immerhin: Das Tier lief laut Polizeiangaben nicht direkt über die Fahrspuren, sondern über den Seitenstreifen. „Das entschärfte die Lage etwas.“

Schaf läuft über A2 – Paketfahrer hilft der Polizei

Gestoppt werden konnte der Schafsbock dann endlich aufgrund des beherzten Eingreifens eines Paketzustellers. Der sah das Tier und dessen Verfolger in Uniform – und reagierte sofort. Er stoppte sein Fahrzeug und versperrte dem Ausreißer so den Weg. Ein Streifenteam der Polizei konnte den Schafsbock dann endlich einfangen und an die Leine nehmen.

Wo genau das Tier herkommt, ist aktuell noch unklar. „Die Autobahnpolizei übergab den Bock dem Ordnungsamt der Stadt Bönen, das dem Ausreißer vorübergehend eine sichere Unterkunft gewährt“, teilt die Polizei mit.

Tiere sorgen öfters für Polizeieinsätze auf Autobahnen in NRW. Erst Ende Mai war auf der A59 bei Düsseldorf ein Pferd aus einem Anhänger gesprungen und über die Autobahn gelaufen. (bs/ots) Fair und unabhängig informiert, was in Deutschland und NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant